Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Büroalltag
Digital Dads: Zwischen KPIs und Kinderschuhen
© Simon Dannhauer | fotolia.de

Digital Dads: Zwischen KPIs und Kinderschuhen

OnlineMarketing.de Redaktion | 18.05.16

Vatersein liegt im Trend. Doch wie viel Vater kann man heute als Führungskraft in der Digitalbranche wirklich sein? Agenturchefs, Unternehmensführer und Teamleiter aus der Branche geben zum Internationalen Tag der Familie Einblicke in ihren Alltag.

Am vergangenen Wochenende, genauer am 15. Mai, war der internationale Tag der Familie. Die meisten Väter arbeiten und gemeinsame Zeit mit der Familie ist häufig Mangelware. Doch wie meistern die Herrschaften der Digitalbranche das Vatersein? Wir haben den Tag genutzt und sieben Väter zum Thema digitale Dads und Kindererziehung im digitalen Zeitalter interviewt.

„Die Klickrate ist vergleichbar mit der Schulnote. Beide Werte werden fälschlicherweise zur Bewertung herangezogen“ 

Man spricht von der modernen Vätergeneration. Diese geben sich nicht mehr mit einem einfachen Familienfoto auf dem Schreibtisch zufrieden, sondern wollen sich aktiv an der Kindererziehung beteiligen. Bereits jetzt sagen 91 Prozent der Väter, dass sie auch unter der Woche Zeit mit ihrer Familie verbringen möchten. Des Weiteren beteiligen sich heute mehr Männer als noch vor zehn Jahren. Doch zeitgleich bleibt der Beruf weiterhin ein wichtiger Anker der eigenen Identität.

Die Rolle des „aktiven Vaters“ ist allerdings mit vielen Herausforderungen verbunden. Abenteuer ist da der Alltag. Und je höher die Karriereleiter, desto wilder sind die Abenteuer. Gerade in der Digitalbranche, die sich ständig wandelt und sehr schnelllebig ist, müssen die digitalen Karriereväter vor allem eins sein: flexibel. Einige Manager aus der digitalen Branche nehmen die Herausforderung jeden Tag mit Freude an. Und verraten uns die kleinen Tipps und Tricks, wie sie den Spagat zwischen den KPIs und Kinderwindeln schaffen.

  1. Ben Prause, Geschäftsführer, eprofessional, Vater eines 2,5-jährigen Sohnes
  2. Lars Hense, Sales Director, InSkin Media, Vater zweier Teenager
  3. Thomas Kabke-Sommer, Geschäftsführer, Kontor Digital Media, im April zum dritten Mal Vater geworden
  4. Marcus Thümmler, Team Lead Product Consulting, Marin Software, Vater zweier Kinder
  5. Frank Bachèr, Managing Director Northern Europe, Rubicon Project, Vater eines Sohnes im Teeniealter
  6. Christian Griesbach, Managing Director DACH und Eastern Europe, Teads, Vater von zwei Töchtern
  7. André Gietemann, Head of Operations & Business Intelligence, OnMaCon, Vater einer acht Monate alten Tochter

Wir planen einen zweiten Teil mit Digital Mums. Wenn ihr Interesse habt, dürft ihr euch gern per Mail an Redaktion@OnlineMarketing.de bewerben.

Vorherige Seite Nächste Seite
1 2 3 ... 6 7

Christian Griesbach, Managing Director DACH und Eastern Europe, Teads, Vater von zwei Töchtern

Vorherige Seite Nächste Seite
1 2 3 ... 6 7