Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
Streaming-Dienste im Vergleich: Knappes Rennen bei Netflix und Co.

Streaming-Dienste im Vergleich: Knappes Rennen bei Netflix und Co.

Caroline Immer | 31.01.22

Eine Marktanalyse der beliebtesten Streaming-Plattformen offenbart, welcher Dienst sich über besonders viel Wachstum freuen, und welche Plattform den letztjährigen Branchen-Leader Prime Video vom Thron kicken konnte.

Welcher Dienst kann sich im Battle der Streaming-Plattformen dieses Quartal den ersten Platz und damit die Marktführung sichern? Welche Plattform verzeichnet das stärkste Wachstum? Diesen Fragen ist JustWatch in einer auf seinen Nutzungsdaten basierenden Marktanalyse nachgekommen. Die Ergebnisse haben wir dir im Folgenden zusammengefasst.

Netflix überholt Prime Video

Netflix und Prime Video liefern sich seit mehreren Jahren einen Wettkampf um den Titel als Branchen-Leader. Während Prime Video vergangenes Jahr noch ganz oben stand, hat es Netflix dieses Mal geschafft, die Konkurrenz zu überholen und liegt mit 32 Prozent Marktanteil an der Spitze. Mit nur zwei Prozentpunkten Unterschied ist jedoch auch Prime Video weiterhin hoch im Kurs, muss im Vergleich zu 2021 jedoch vier Prozentpunkte einbüßen.

© JustWatch

Größtes Wachstum bei Disney+

Zwar liegt Disney+ mit 18 Prozent Marktanteil noch deutlich hinter Netflix und Prime Video. Doch in Sachen Wachstum hat Disneys Streaming-Dienst die Nase vorn: Mit einem Anstieg von drei Prozentpunkten hatte die Plattform das erfolgreichste Jahr. Bereits im März 2021 knackte Disney+ die 100.000-Abo-Marke, was die schwachen Umsatzzahlen des Konzerns, etwa durch die Schließung seiner Vergnügungsparks, zumindest teilweise ausgleichen konnte.

Auch Apple TV+ konnte seinen Marktanteil im vergangenen Jahr um immerhin zwei Prozentpunkte vergrößern. In Q4 2021 betrug das Wachstum des Dienstes einen Prozentpunkt, und ist damit gleichauf mit RTL+. Sky liegt mit sieben Prozent Marktanteil noch vor RTL+, jedoch ganze elf Prozentpunkte hinter Drittplatziertem Disney+.

Kommentare aus der Community

Oliver am 02.02.2022 um 08:44 Uhr

Hi, da die Veränderungen nicht immer benannt werden, kann ich nur das GEfühl äußern, dass es das ein oder andere Mal nicht „Prozent“, sondern „Prozentpunkte“ hätte heißen müssen. Beispiel: Ich könnte mir vorstellen, dass Prime 4 Prozentpunkte eingebüßt hat

Antworten
Caroline Immer am 02.02.2022 um 11:22 Uhr

Hallo Oliver,
Vielen Dank für den Hinweis. Da hast du natürlich Recht. Wir haben die Formulierung im Text entsprechend angepasst.
Beste Grüße

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*