Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
Google eröffnet seinen weltweit ersten Retail Store in New York City
© Google

Google eröffnet seinen weltweit ersten Retail Store in New York City

Niklas Lewanczik | 17.06.21

Im Sommer 2021 taucht Google in die Welt des Offline Shopping ein und öffnet den ersten Retail Store. Dort können Kund:innen Hardware und Services testen und kaufen.


UPDATE

Es ist so weit: Der erste Google Store eröffnet nun in New York City. Erste visuelle Eindrücke liefert Google im Video via Twitter:

Das Update stammt vom 17. Juni 2021.


„Ich gehe mal kurz in den Google-Laden.“ Diese Aussage mag für die meisten Menschen ungewohnt klingen. Doch womöglich werden sie sich daran gewöhnen. Denn Google beginnt ab diesem Jahr mit der Eröffnung von sogenannten Brick and Mortar Stores. Während Apple – das vornehmlich Hardware wie iPhones und Macs verkauft – oder Amazon längst viele Ladengeschäfte besitzen, wird Google in New York City demnächst den ersten eigenen Retail Store eröffnen. Dort können Besucher:innen dann beispielsweise Pixel Handys oder Fitibit-Geräte kaufen, Google-Dienste vor Ort erleben oder online gekaufte Artikel abholen. Außerdem werden die Google Teams im Store mit Installationen oder sogar bei kaputten Pixel Screens helfen.

Google Retail vor Ort: Coronakonformes Hardware Shopping in Manhatten

Der neue Store, der im Sommer an einem noch nicht veröffentlichten Datum öffnet, liegt im New Yorker Stadtteil Chelsea in Manhatten. Jason Rosenthal, VP für Direct Channels & Membership bei Google, erklärt im Blogpost, dass der Store dort Googles Commitment für die Stadt untermauert. Denn in Chelsea sind viele von Googles über 11.000 Mitarbeiter:innen am Standort New York City zuhause.

Im Geschäft Googles können Kund:innen künftig also nicht nur die neuesten Hardware-Produkte des Unternehmens kaufen. Sie erhalten auch personalisierte Hilfe und Beratung. Dabei hat Google den Retail Store allerdings etwas anders aufgebaut, als Shopper das von Ladengeschäften gewohnt sein könnten. Denn beim Design der Verkaufsflächen spielten die Auswirkungen der Coronapandemie eine Rolle.

The health and safety of customers and store team is our top priority, and we’ve built our store and shopping experience with that in mind and an eye towards the future,

erklärt Rosenthal. So sind Masken, Desinfektion und Social Distancing eine logische Voraussetzung für das Shopping im Google-Laden. Auch die Zahl der Gäste, die zeitgleich im Store sind, wird Google beschränken. Zudem werden einfache Optionen zum Abholen von online bestellten Waren eingerichtet.

Googles neuer Retail Store: Der erste von vielen?

All die Erfahrungen, die Google mit diesem weltweit ersten Retail Store machen wird, sollen dann nach und nach evaluiert werden. Auch das Feedback der Kund:innen möchte das Unternehmen miteinbeziehen.

Ob dem Store in New York City dann weitere folgen werden, ist noch offen. Google möchte laut Rosenthal „weiterhin die Möglichkeiten eines physischen Einzelhandelsraums erkunden, damit experimentieren und auf der Erfahrung aufbauen.“ Sollte der Google Store gut besucht werden und sowohl zum Absatz als auch Branding beitragen, dürfte Google in Zukunft noch weitere Ladengeschäfte eröffnen. Vielleicht ja auch schon bald in Deutschland. Vorerst werden aber nur die Kund:innen in den USA die Möglichkeit haben, etwa die neuen Produkte, die Google bei der I/O 2021 vorgestellt hat, auch vor Ort in Augenschein zu nehmen – und womöglich direkt zu kaufen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*