Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
G Suite: So bekommst du die alten Google Icons zurück
© Google

G Suite: So bekommst du die alten Google Icons zurück

Nadine von Piechowski | 05.11.20

Gmail, Calender und Meet? Seit dem Redesign der Google Icons können viele User diese nicht mehr auf einen Blick unterscheiden. Wir zeigen dir, wie du die alten Icons zurückbekommst.

Das neue Design der G Suite Icons hat bei vielen Usern für Unmut gesorgt. Seitdem der Suchmaschinenkonzern im Oktober die neuen Logos einführte, finden sich viele User nicht mehr so intuitiv zurecht wie zuvor. Der Kritikpunkt: Die Icons seien sich zu ähnlich.

© LinkedIn

Dieser Meinung scheinen nicht nur einzelne Nutzende der G Suite zu sein, sondern tatsächlich der Großteil dieser. Denn viele User posteten in den sozialen Netzwerken darüber, dass sie seit dem Redesign die Services nicht mehr so schnell wie gewohnt finden würden. Dies ist gerade im Arbeitsalltag ärgerlich. Auch auf Twitter machten viele User ihrem Ärger über die nahezu gleichaussehenden Icons Luft:


Comeback der alten Google Icons: Mit einem Chrome Add-on geht’s

Die alten Logos für Gmail, Calender und Co. können ganz einfach mit Hilfe einer Erweiterung für den Chrome Browser wieder in Betrieb genommen werden. Mit dem „Restore old Google icons“ Add-on von Claudio Postinghel kannst du die Icons im alten Design reaktivieren. Einfach herunterladen und aktivieren und schon tauchen die gewohnten Google- Logos wieder auf.

Dass es eine derartige Erweiterung für den Chrome Browser gibt, zeigt deutlich, dass das neue Icon Design Googles bei einem Großteil der User nicht gut ankommt. Die Motivation des Suchmaschinenkonzerns hinter dem neuen Look der Logos ist deutlich zu erkennen. Das Unternehmen wollte im Sinne der CI ein einheitliches Design schaffen. Allerdings gilt auch für Google, dass Branding nicht vor Usability gehen sollte.

Es ist jetzt an der Zeit, mit der Entwicklung einer First-Party-Datenstrategie zu beginnen. Lade Dir jetzt das kostenlose Whitepaper runter und starte noch heute.

Hier herunterladen!

Marco Uras am 06.11.2020 um 06:08 Uhr

Ganz meiner Meinung. Das war eine kontraproduktive Idee. Und hässlich obendrein. Dass das so durchgewunken wurde, wundert mich sowieso. Obwohl ich ein Google-Fan bin und selbst mit der GSuite arbeite, rief es den Gedanken in mir hervor, mir Microsoft365 anzusehen. Vor diesem Gedanken bin ich selbst erschrocken. Furchtbar, was man mit so einem Icon anrichten kann. Hätte ich zuvor nicht für möglich gehalten. Vielen Dank für den Tipp mit der Chrome-Erweiterung.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*