Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
50 Millionen Premium-User bei YouTube: Woher kommen die alle?
© Canva - Mizter_X94

50 Millionen Premium-User bei YouTube: Woher kommen die alle?

Nadine von Piechowski | 03.09.21

Googles Videoplattform gibt an, weltweit 50 Millionen Abonnent:innen von YouTube Premium und Music verzeichnen zu können. Wir fragen uns (mit einem Augenzwinkern): Wer zahlt denn für YouTube?

Wir alle kennen das Pop-up, das uns fragt, ob wir nicht die werbefreie YouTube-Premium-Version testen möchten. Die meisten Menschen klicken auf „Nein“ – so zumindest die Annahme. Denn in den sozialen Netzwerken und zahlreichen Plattformen kursieren mannigfaltige Memes, die zeigen, wie unnötig die User das Premium-Angebot von Googles Videoplattform finden.


Trotzdem verkündete Google, dass die Anzahl der Premium-Abonnent:innen im vergangenen Jahr von 30 Millionen auf ganze 50 Millionen gewachsen ist. YouTube erklärt:

It’s been almost 6 years since we kicked off our subscription journey at YouTube and today we’re excited to share the news that we’ve crossed 50 million Music and Premium subscribers, including trialers.

Corona sei Dank? Schließen Nutzer:innen mehr Streaming-Abonnements ab als in den Jahren zuvor?

YouTube Premium Music kostet 9,99 US-Dollar im Monat. Für YouTube Premium müssen die Nutzer:innen sogar ganze 11,99 US-Dollar monatlich löhnen. Verglichen mit anderen Streaming-Plattformen wie Spotify, Disney+ oder Netflix sind das stolze Preise dafür, dass die User werbefreien Content sehen können. Auch weil ein Ad-Blocker meist kostenlos heruntergeladen werden kann und das hauptsächliche Alleinstellungsmerkmal des Services ersetzt. Natürlich bietet YouTube den Premium-Nutzer:innen noch weitere Vorteile, zum Beispiel können Lieder heruntergeladen werden. Bei der Fülle an anderen Streaming Services bleibt aber die Frage: Braucht es da wirklich noch YouTube Premium? Für 50 Millionen Menschen weltweit lautete die Antwort offensichtlich: „Ja“.

Das Online-Magazin The Verge vermutet zum einen, das dieser enorme Anstieg an YouTube Premium Usern mit der Coronapandemie zusammenhängt. Denn die Menschen verbrachten in den vergangenen Monaten enorm viel Zeit zu Hause und im Internet. Vielleicht ist da die Hürde, eine weitere Streaming-Plattform zu abonnieren, weitaus geringer als noch vor den Lockdowns und zahlreichen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Zum anderen stellte Google den eigenen Play Music Service ein, der 2019 gemeinsam mit YouTube Music immerhin 15 Millionen Abonnent:innen vorweisen konnte. Hierbei ist übrigens bemerkenswert, dass Google nicht genau aufschlüsselt, wie viele User ausschließlich YouTube Music oder YouTube Premium abonniert haben.

Hast du YouTube Premium? Schreib uns, warum

Es ist schwer zu sagen, was dieser Anstieg der YouTube Premium Streamer nun für das Unternehmen oder die Streaming-Konkurrenz bedeutet. Fast genauso schwer zu sagen ist, wer zur Zielgruppe von YouTube Premium gehört und wer wirklich das Abonnement abschließt. Bist du eine:r von 50 Millionen YouTube-Premium-Nutzer:innen? Dann schreib uns in die Kommentare, warum du dich für das Abonnement entscheiden hast! Wir sind gespannt.

Du möchtest deine Marketing-Kommunikation effizienter gestalten und mit möglichst wenig Aufwand das meiste aus deinen Ressourcen herausholen? Dann ist dieses kostenlose Whitepaper genau das richtige für dich! Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*