Social

Warum sich Page-Post-Anzeigen auszahlen

Eine Analyse zeigt, dass Händler von Page-Post-Anzeigen im Newsfeed eher profitieren als von Marketplace-Anzeigen.

Facebook-Logo

Facebook-Logo

Die Studie, die Nanigans durchgeführt hat, kommt zu dem Ergebnis, dass der ROI für Händler bei Page-Post-Anzeigen um 14 Prozent höher ist als bei Marketplace-Anzeigen in der Sidebar.

Verschiedene Studien haben bereits ergeben, dass Anzeigen im Newsfeed bei Facebook im Allgemeinen erfolgreicher sind als die, die in der Sidebar angezeigt werden. Bei diesen Studien aber ging es zumeist um Sponsored Stories, also Anzeigen, die Kontakten eines Nutzers gezeigt wurden, der mit den betreffenden Unternehmen auf irgendeine Weise verbunden war. Diese führen zudem immer zu einem Ziel innerhalb von Facebook.

Anzeige:

Nanigans hat für die aktuelle Studie ausschließlich Anzeigen gewählt, die off-site führten und unabhängig von “Social Connections” waren.

Unter Page-Post-Anzeigen versteht man im Allgemeinen die Anzeigen, die zuerst als Posts auf der Facebook-Seite eines Unternehmens erstellt wurden. Diese Posts waren Fotos, die mit einem Link zur Seite des Händlers versehen waren. Diese tauchen im Newsfeed auf – auf dem Desktop, aber auch auf Mobile-Geräten.

Marketplace-Anzeigen sind die bekannten Anzeigen aus der Sidebar bei Facebook. Diese beinhalten Headline, Body Copy und ein kleines Foto. Die Screenshots haben wir auf insidefacebook gefunden.

Page Post Ad

Page Post Ad

Marketplace Ad

Marketplace Ad

Nanigans ermittelte, dass Page-Post-Anzeigen eine 45-mal höhere Klickrate und einen um 68 Prozent niedrigeren CPC-Wert gegenüber Marketplace-Anzeigen haben. Demnach lag die Klickvergütung zwischen 0,14 und 0,26 Dollar pro Klick. Der CPA-Wert (also: Cost per Action) war bei Page-Post-Anzeigen um 48 Prozent niedriger als bei Marketplace-Anzeigen.

ctr_cps_page_post_ads

cpa_page_post_ad

Für die Studie untersuchte Nanigans auch die Performance von Page-Post-Anzeigen auf dem Desktop im Vergleich zu Mobile. Auf Mobile-Geräten war die Klickrate 1,9-mal so hoch wie auf dem Desktop. Die Klickvergütung für Page-Post-Anzeigen auf Mobile-Geräten war im Schnitt um 46 Prozent niedriger als die vom Desktop.

roi3

Für die Studie untersuchte Nanigans zwischen Dezember 2012 und Januar 2013 mehr als 975 Millionen Ad Impressions aus verschiedenen Kampagnen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>