Social

Schnelles Wachstum und hohes User Engagement: Warum sich ein Blick auf Instagram für Unternehmen lohnt

Verschiedene Studien bescheinigen Instagram das größte Wachstum unter allen sozialen Netzwerken. Dabei sind sowohl das User Engagement höher als auch die Inhalte qualitativ hochwertiger als bei Facebook, weshalb es sich für Unternehmen lohnen könnte, die Plattform für sich zu nutzen.

© determined | fotolia.de

© determined | fotolia.de

Instagram macht weder von einer Beschränkung der organischen Reichweite für Brands Gebrauch wie Facebook, noch ist das Netzwerk bereits derart kommerzialisiert wie sein großer Bruder. Und während sich die älteren User am ehesten auf Facebook finden und Twitter sehr viele Störgeräusche produziert, wächst Instagram fleißig weiter und zieht überwiegend die jüngere Generation in seinen Bann.

Instagram weist das größte Wachstum auf

Laut einer Studie, die von Pew Research durchgeführt wurde, ist Instagram das am schnellsten wachsende Social Network, auf dem bereits etwa die Hälfte aller 18-29-jährigen Internetnutzer vertreten ist. Das Netzwerk verfügt derzeit über mehr als 300 Millionen aktive Nutzer, was zu großen Teilen seiner Einfachheit und dem visuellen Aspekt geschuldet ist, dessen Relevanz immer weiter zunimmt. Die Nutzer werden immer mobiler und legen daher eher wert auf Bildinhalte, denn auf viele und vor allem lange Texte, die sie sich von unterwegs aus nicht gern durchlesen möchten. Vor allem die Darstellung auf den kleineren Screens spielt hier eine ausschlaggebende Rolle, die das Lesen von langen Texten nicht gerade vereinfacht. Der erfolgreiche australische Blogger und Consultant Andrew Hutchinson hat auf Social Media Today erörtert, warum Instagram für Unternehmen eine Überlegung wert ist.

Anzeige:

Analyse von 2.500 Instagram-Profilen

Seine Erkenntnisse basieren dabei auf einer Studie von Locowise, die das User Engagement auf 2.500 Instagram-Profilen für den Monat Mai analysiert hat. Die Ergebnisse unterstreichen überwiegend diejenigen vorangegangener Studien, die dem Netzwerk ein großes Wachstum und hohe Engagement Raten bescheinigen. Allerdings kommt Locowise zu weiteren Resultaten, welche von hoher Relevanz für Unternehmen sind, die Instagram für ihre Bestrebungen im Marketing nutzen wollen.

resource-ig-unlock-stats

© Locowise.com

Durchschnittliches Wachstum an Followern

Für den Monat Mai konnte ein durchschnittliches Wachstum der Anzahl an Followern auf Instagram von 1,48 Prozent festgestellt werden, während die Follower auf Facebook im gleichen Zeitraum nur um 0,2 Prozent angewachsen sind. Der Wert des Netzwerkes wird derzeit auf 35 Milliarden Dollar geschätzt und ein Werbeumsatz von zwei Milliarden für das kommende Jahr prognostiziert.

Postingfrequenz

Instagrammer posten, je nach Größe des Profils, zwischen 2,4 und über sechs Mal täglich. Facebook verleitet öfter zum Posten von Inhalten, die im Grunde genommen niemanden interessieren. Weil es bei Instagram aber überwiegend um eine positive Außendarstellung sowie -wahrnehmung geht, wird Content eingehender kuratiert, wodurch schlechte Inhalte den Weg auf das Netzwerk gar nicht erst finden.

Bilder vs. Video

Obwohl Videos immer populärer werden, dominieren Fotos auf Instagram mit nahezu 92 Prozent. Auch in Zukunft wird der Anteil an Bildern vermutlich weiterhin steigen, denn Instagram wird in nächster Zeit eine HD-Funktion für Fotos implementieren, die dann in einer höheren Auflösung hochgeladen werden können.

Engagement

Das durchschnittliche Engagement mit einem Post auf Instagram liegt bei 2,61 Prozent. Zwar klingt dies nicht sonderlich hoch, doch steht demgegenüber das gesamte Engagement mit Facebook-Seiten von 0,55 Prozent. Die deutlich höhere Interaktionsrate unterstreicht weiterhin die große Relevanz visueller Inhalte.

Die Art der Interaktionen

Was bei Facebook der Like ist, ist bei Instagram das Herz. Und dieses Herz macht 97,2 Prozent aller Interaktionen auf dem sozialen Netzwerk aus. Während also ein Großteil der User Herzen vergibt, kommentieren die wenigsten. Interessant allerdings ist hier, dass Videoinhalte mit 11,6 Prozent im Schnitt mehr Kommentare als Fotos generieren.

Große Möglichkeiten für Unternehmen

Neben der wachsenden Relevanz von Bildinhalten, machen das schnelle Wachstum, die qualitativ hochwertigen Inhalte sowie ein hohes User Engagement Instagram zu einer Plattform, die Unternehmen in jedem Fall für ihre künftige Marketing-Strategie ins Auge fassen sollten. Denn auch das Abwandern der jüngeren Zielgruppe von Facebook hinzu Instagram ist ein nicht zu verachtender Faktor, die Zielgruppe direkt anzusprechen. Auch die Fortschritte in Richtung Monetarisierung und die Möglichkeiten, die Instagram Unternehmen damit eröffnet, sind weitere Punkte, die für das Netzwerk sprechen.

Quelle: Social Media Today

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit Ende 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Ein Gedanke zu „Schnelles Wachstum und hohes User Engagement: Warum sich ein Blick auf Instagram für Unternehmen lohnt

  1. Klaus

    Interessanter Beitrag. Aber welche Fortschritte hinsichtlich der Monetarisierung meinen Sie konkret?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *