Interviews

„Markenführung ohne Mobile Strategy funktioniert nicht mehr“ – Mark Wächter, MWC.mobi

Mark Wächter alias „Mr. Mobile“, Gründer von MWC.mobi, spricht im Interview über erfolgreiche Mobile-Strategien und die Entwicklung neuer Werbeformate.

Mark Wächter, Gründer von MWC.mobi

Mark Wächter, Gründer von MWC.mobi

Wir sind dieses Jahr erneut Medienpartner der d3con 2016, die im März die erfolgreichsten und schlauesten Köpfe der RTA-Branche in der Hamburger Handelskammer versammelt, um gemeinsam zu diskutieren. Innerhalb der nächsten Wochen interviewen wir im Voraus einige der Speaker, um die aktuellen Trends und Top-Themen im Real-Time Advertising zu beleuchten.

Mark Wächter ist in der Branche bekannt als „Mr. Mobile“ und gründete 2005 die Management-Beratung MCW.mobi. Er ist er zudem Vorsitzender der Fokusgruppe Mobile im BVDW, Mitgründer des MobileMonday sowie Mitglied im Board of Directors der Mobile Marketing Association. Darüber hinaus ist der Diplom-Ökonom Vorsitzender des Fachbeirats des Masterstudiengangs Mobile Marketing an der Leipzig School of Media. Erst kürzlich erschien sein Buch „Mobile Strategy“ bei Springer Gabler, das wir im Rahmen des Artikels weiter unten in einem Gewinnspiel verlosen.

Anzeige:

Interview mit Mark Wächter, Gründer von MWC.mobi

OnlineMarketing.de: Als „Mr. Mobile“ giltst du als einer der führenden deutschen Experten für das Thema Mobile – was hat sich in den letzten 12 Monaten in der Branche getan?

Mark Wächter: Das Medium Mobile ist in großen Schritten erwachsen geworden und auch in Deutschland mittlerweile weit über eine Milliarde Euro schwer, wenn man die Spendings über alle Plattformen und Player sowie alle Mobile-Werbeformen aggregiert. Reichweiten sind mit der rasanten Verbreitung von Smartphones über alle Zielgruppen hinweg explodiert und viele Publisher erlebten im letzten Jahr ihren Mobile Moment, also den Sprung über 50 Prozent der Zugriffe auf ihre digitalen Assets mittels mobiler Endgeräte. Gleichzeitig dehnt sich das Medium Mobile und die maßgeblichen Betriebssysteme über konnektierte Satellitenbildschirme auf immer mehr Alltagsgegenstände aus – auf Wearables wie Smartwatches oder AR-/VR-Brillen und Armaturenbretter in Connected Cars. Die ständige Verfügbarkeit von mobilen Endgeräten führt dazu, dass die Customer Journey immer häufiger ‚gehackt‘ wird durch einen schnellen Blick auf den smarten Screen auf der Suche nach im jeweiligen Kontext relevanten Informationen. Für Konsumenten wie Unternehmen gleichermaßen ist Mobile das Cockpit zur Steuerung der Digitalen Transformation. Markenführung ohne Mobile Strategy funktioniert nicht mehr. Das haben die allermeisten Marketers erkannt.

Auf der d3con moderierst du das Panel zum Thema „Mobile Strategy Challenge“ – nenne uns doch mal ein paar Beispiele für erfolgreiche und weniger erfolgreiche Mobile-Strategien, die du da draußen derzeit siehst!

Zwischen dem Erkennen der Notwendigkeit einer Mobile Strategy und dem Entwurf und der Realisierung einer solchen liegen leider immer noch Welten. Deswegen sprechen wir von der ‚Mobile Strategy Challenge‘. Es bedarf einer Menge holistischer Expertise, für eine Marke das komplexe Medium Mobile und alle technischen Facetten zu orchestrieren. Zudem gibt es die unternehmensinterne Perspektive (Mobile Enterprise Strategy) und die kundenorientierte Perspektive (Mobile Market Strategy), wobei Letztere in diesem Kontext wohl relevanter ist. Hier gibt es noch zu viele Spezialisten und als Werbetreibender läuft man Gefahr, den Pro-App-, Pro-Responsive-, Pro-Native-, Pro-Beacon-Jüngern zu verfallen – je nachdem, was gerade en vogue ist. Konkrete Beispiele möchte ich als neutraler Berater nicht nennen, aber ich beobachte sehr gut entwickelte Mobile Strategien in den Bereichen Airlines, Automotive und FMCG/Fastfood, während Branchen wie Banking/Finance/Insurance oder Health noch großen Aufholbedarf haben. Über alle Branchen hinweg gibt es die berühmten Ausnahmen, also auch Ausschläge zum entgegengesetzten Extrem.

Was ist deine Prognose zum Thema Werbeformen auf Mobile Devices – was wird da noch kommen nach Bannern und Popups?

Alle Experten sind sich einig, dass Banner und Popups nicht die geeignetste Wahl zur Eroberung der Herzen der Mobile User sind. Gerade im Umfeld von Instant Messaging, Social und Video Netzwerken – Plattformen, die mehr und mehr von Mobile dominiert werden – sowie Mobile-only Anwendungen wie Instagram, Snapchat oder Vine eröffnen sich Werbetreibenden ganz neue Formen der Unternehmenskommunikation und des Brand-Engagement. Natives Einbetten der Werbeform in den News-Feed, Push-Actions in den Benachrichtigungszentralen sowie Location-aware Advertising in Verbindung mit sensorbasierten Proximity Solutions sind hier einige Stichpunkte. Spannend finde ich auch die Entwicklung im Bereich Mobile Audio Ads für die Streaming-Generation und zu 100 Prozent sichtbare Full-Screen-Ads in Kartenform, die man beim Swipen durch relevanten Content zugespielt bekommt und eben genauso weiter-swiped. Gerade im Smartphone-Szenario ist natürlich der richtige Mix aus Zeit, Ort und Botschaft hoch relevant; hier gibt es erste Versuche mit Event-bezogenen Real-Time Ads. Erwähnenswert ist, dass sich neben den üblichen Plattform-Giganten der US-amerikanischen Westküste auch erfolgversprechende Start-ups aus Deutschland mit diesen neuartigen ‚Made for Mobile‘ Werbeformen am Markt positionieren.

Vielen Dank für das Interview!

Verlosung

Wir verlosen für euch drei Exemplare des frisch erschienenen Buchs „Mobile Strategy“ von Mark Wächter im Wert von jeweils 49,99 Euro!  Für die Teilnahme müsst ihr lediglich euren Namen und eure E-Mail-Adresse unten eintragen. Die Angaben werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet, es sei denn, ihr tragt euch ausdrücklich für unseren Newsletter ein.

Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 03.02.2016, um 10.00 Uhr. Viel Glück!


OnlineMarketing.de ist offizieller Medienpartner der d3con 2016. Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit den Event-Organisatoren entstanden. Interessierte können sich hier für die d3con anmelden. Außerdem organisiert OnlineMarketing.de die Aftershow-Veranstaltung des Events.

d3con-om-banner_v1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *