YouTube verkauft Ads in seinem Live TV-Service

In YouTubes Live TV-Stream wird bereits Werbeinventar verkauft. Doch nun werden die Plätze über das Google Preferred Pakte angeboten.

Wie im traditionellen TV, gibt es auch im TV-Stream von YouTube Werbeblöcke. Bisher wurden die zwei Minuten pro Stunde von den Fernsehgesellschaften selbst verkauft. Doch nun wird YouTube derlei Inventar als Teil der Google Preferred Pakete anbieten, wie Ad Age zu berichten weiß. Das soll am Donnerstag auf der NewFront verkündet werden.

Werbetreibende können allerdings nicht nur Werbeplätze im TV kaufen und ebensowenig angeben, dass sie im YouTube TV werben wollen. Vielmehr wird die Videoplattform eine Art Content-Konglomerat zusammenstellen, das auf demographischen oder interessenbasierten Angaben der Käufer von Ads basiert. Zu diesem Angebot für die Advertiser bei Google Preferred soll dann künftig auch YouTube TV gehören.

Bis dato hat YouTube TV etwa 300.000 zahlende Abonennten und bietet in den USA Sender wie AMC, NBC, FOX, BBC America und dergleichen mehr an.

YouTube verkauft Werbeinventar bei YouTube TV

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.