Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
WPP setzt Adrianne Smith auf neu geschaffene Position: Global Director of Inclusion and Diversity
© WPP plc 1999-2020

WPP setzt Adrianne Smith auf neu geschaffene Position: Global Director of Inclusion and Diversity

Niklas Lewanczik | 03.01.20

Eins der größten Werbeunternehmen der Welt, WPP, macht Adrianne Smith zur Inklusions- und Diversitätsbeauftragten. Mit dieser neuen Rolle möchte das Unternehmen ein Zeichen setzen.

Adrianne Smith war bereits als Executive Director des 4A’s Center for Excellence in Advertising an der Howard University tätig und gründete selbst das Cannes Can: Diversity Collective. Damit wollte Smith die Werbeindustrie auf mangelnde Diversität hinweisen und ein Umdenken anregen.

Nun wird Smith als Global Director of Inclusion and Diversity bei WPP eingestellt. Wie das US-Fachmagazin Adweek berichtet, wurde diese Position sogar extra geschaffen. Zusammen mit Judy Jackson, die 2019 zum Global Head of Culture im Unternehmen ernannt worden war, soll sie demnach helfen eine „Atmosphäre der Zusammenarbeit“ zu schaffen. Jackson selbst erklärt gegenüber Adweek:

Adrianne was chosen for this role as she is an entrepreneur and a trailblazer, paving her own way advocating for change around inclusion and diversity for the advertising industry for many years. Adrianne believes all things are possible, and will bring to the inclusion and diversity agenda a fresh perspective.

Mitarbeiter bei WPP sollen sich unabhängig von Ethnie, Veteranenstatus, Alter, sexueller Orientierung, Religion, Behinderung und dergleichen mehr frei entfalten können. Adrianne Smith erklärt:

My goal is to get WPP to the point of escape velocity as it pertains to equity, inclusion and diversity – meaning the point of no return for bad industry habits.

Teil des britischen Konzerns WPP sind unter anderem die Werbeunternehmen GroupM, Ogilvy & Mather oder Scholz & Friends.

Adrianne Smith wird Global Director of Inclusion and Diversity bei WPP