Über 114 Millionen Euro an Strafen für DSGVO-Verstöße – bis jetzt

Die global agierende Kanzlei DLA Piper gibt im aktuellen Data Breach Survey an, dass seit Einführung der DSGVO mehr als 160.000 Verstoßmeldungen eingegangen und diverse Strafen verhängt worden sind.

EU Symbol vor Gebäuden

© Mauro Sbicego - Unsplash

Nach Angaben der Kanzlei DLA Piper haben die Strafen, die für DSGVO-Verstöße in Europa seit Inkrafttreten der Verordnung im Mai 2018 verhängt wurden, die 100-Millionen-Euro-Grenze deutlich geknackt. Dabei sind Frankreich (51 Millionen), Deutschland (24,5 Millionen) und Österreich (18 Millionen) die Spitzenreiter bei den Summen der verhängten Strafen. Vor gut einem Jahr hatte die französische Datenschutzbehörde, die Commission Nationale de l’Informatique et des Libertés, Google die Zahlung von 50 Millionen Euro wegen schwerer DSGVO-Verstöße auferlegt. Dies war bisher die höchste Strafe im DSGVO-Kontext.

Bei der Anzahl der gemeldeten Verstöße liegen die Niederlande vor Deutschland und Großbritannien auf Platz eins.

Balkendiagramm: Die meisten gemeldeten Datenverstöße nach Land in Europa

Die meisten gemeldeten Datenverstöße nach Land in Europa, © DLA Piper

Zu den Entwicklungen kommentiert Ross McKean, Partner bei DLA Piper und Spezialist für Cyber- und Datensicherheit:

GDPR has driven the issue of data breach well and truly into the open. The rate of breach notification has increased by over 12 per cent compared to last year’s report and regulators have been busy road-testing their new powers to sanction and fine organisations.

Ein Problem stelle allerdings die Ermittlung einer Strafhöhe dar. Patrick Van Eecke, Chef von DLA Pipers internationaler Datenschutzpraktik, befürchtet, dass die Antworten hierbei von Behörde zu Behörde variieren könnten. Van Eecke rechnet allerdings fest mit vielen weiteren Beschwerden in den kommenden Jahren.

Die bis hierhin schon über 160.000 Verstöße seit dem 25. Mai 2018 wurden von EU-Staaten sowie Norwegen, Liechtenstein und Island gemeldet. Die Kanzlei DLA Piper stellt auf der eigenen Website den gesamten Data Breach Survey zum Download bereit.

Über 114 Millionen Euro an Strafen für DSGVO-Verstöße

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik ist studierter Literatur- und Medienwissenschaftler und schreibt seit Jahren über diverse Themen im Online-Marketing-Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.