Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Tinder mit 1,2 Milliarden US-Dollar Umsatz 2019 – und Datenschutzproblemen
© Yogas Design – Unsplash

Tinder mit 1,2 Milliarden US-Dollar Umsatz 2019 – und Datenschutzproblemen

Niklas Lewanczik | 05.02.20

Die Geschäftszahlen der Match Group zeigen, wie groß das Umsatzplus bei der Dating App Tinder 2019 war. Die irische Datenschutzbehörde prüft derzeit, ob die App Daten DSGVO-konform sammelt.

Die Match Group, zu der auch die populären Dating Apps Tinder oder OkCupid gehören, hat Zahlen für das vierte Quartal 2019 und das gesamte Geschäftsjahr vorgelegt. Dabei zeigte sich ein deutliches Wachstum. In Q4 2019 konnte die Match Group mit 547 Millionen US-Dollar 20 Prozent mehr Umsatz verzeichnen. Umsätze über Tinder Direct wuchsen sogar um 39 Prozent. Und der Zuwachs zeigte sich ebenso bei den Tinder-Abonnenten. Im vierten Quartal 2019 waren es im Schnitt 5,9 Millionen und damit 36 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Bezogen auf das komplette Geschäftsjahr 2019 konnte Tinder sogar 1,2 Milliarden US-Dollar Umsatz verzeichnen, die Match Group insgesamt 2,1 Milliarden. Für Tinder bedeutet das ein Wachstum von 43 Prozent YoY. Die Bezahl-Features Tinder Plus und Tinder Gold dürften zu diesen hohen Einkünften beigetragen haben. Laut Reuters verfehlte die Match Group mit den Einnahmen und auch hinsichtlich des Tinder-User-Wachstums aber die Erwartungen der Wall Street.

Fast zeitgleich zu der Veröffentlichung der Zahlen durch die Match Group gab die irische Datenschutzbehörde, die Data Protection Commission, bekannt, dass sie die Datenverarbeitung bei der App Tinder im Kontext der DSGVO prüfen werde. Das geschehe aufgrund diverser Beschwerden gegen die Datenverarbeitung durch den App-Anbieter. In der Untersuchung soll dargelegt werden, „ob das Unternehmen über eine Rechtsgrundlage für die fortlaufende Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer verfügt und ob es seinen Pflichten als für die Verarbeitung Verantwortlicher im Hinblick auf die Transparenz und die Einhaltung der Anforderungen des Rechts der betroffenen Person nachkommt“, heißt es in der Meldung.

Die Quartalszahlen der Match Group zeigen ein Umsatzwachstum bei Tinder