Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Medienbericht stiftet Verwirrung: Gehört TikTok bald zu Apple?
© antonbe - Pixabay

Medienbericht stiftet Verwirrung: Gehört TikTok bald zu Apple?

Nadine von Piechowski | 05.08.20

Dem US-amerikanischen Medienportal Axios zufolge ist Apple ein potentieller Käufer der Bytedance App TikTok. Macht der Tech-Riese Microsoft den Kauf streitig?

Laut eines Reports der Nachrichten-Website Axios verhandelt Apple mit Bytedance über die Übernahme der Kurzvideo-App TikTok. Die Informationen sollen dabei von einem Insider stammen, der die News-Seite über derartige Gespräche in Kenntnis gesetzt hatte. Nun dementierte der Tech-Konzern, dass Interesse an einem Kauf der App besteht. Apple teilte dem Online-Magazin The Verge mit, dass die besagten Verhandlungsgespräche niemals stattgefunden hätten und auch künftig keine Übernahme TikToks geplant sei.

Am Sonntag bekundete Microsoft Interesse an der App, nachdem US-Präsident Donald Trump mit einem TikTok-Bann drohte. Seitdem spekulieren Branchen-Insider vermehrt darüber, welcher Konzern die Bytedance App kaufen wird. China reagierte derweil verärgert und kommentierte das Geschehen in der China Daily. Die Vorgehensweise der USA sei reine Schikane. Dem Axios-Bericht zufolge gibt es auch noch einen privaten Interessenten, der in Verhandlungen mit Bytedance stehe. Wie viel Vertrauen dieser Aussage geschenkt werden kann, bleibt strittig. Der Kauf der populären TikTok App wäre für Microsoft ein großer Gewinn. Denn schon länger versucht der Tech-Konzern auch mit einem kommerziellen sozialen Netzwerk auf dem Markt Fuß zu fassen.

Apple will TikTok nicht kaufen