The Trade Desk bietet Lösungen für chinesisches Werbeinventar

Nach einer erfolgreichen Betaphase öffnet sich die Plattform von The Trade Desk für den chinesischen Markt mit seinem Werbeinventar.

© The Trade Desk

Kunden von The Trade Desk haben jetzt die Möglichkeit, Multichannel-Kampagnen im Werbeumfeld der Partner des Unternehmens in China zu schalten – unter anderem bei den Premium-Medien iQIYI (Baidu), Tencent und Youku (Alibaba).

The Trade Desk setzt auf den chinesischen Markt

Das Tech-Unternehmen für den Einkauf digitaler Werbung gibt bekannt, dass nach dem Beta-Launch im November 2018 Marken nun Multichannel-Kampagnen in China mit der Plattform umsetzen können. Zielgruppen wurden vor Ort in Bereichen wie Gastronomie, dem Luxussegment im Einzelhandel, Weiterbildung, Lebensmittel und Getränke sowie im Biotech-Sektor adressiert. Der programmatische Zugriff über The Trade Desk bietet den Werbetreibenden einen schnellen Zugriff auf diese zahlreichen potentiellen Kunden, der durch die Nutzung wertvoller First Party-Daten unterstützt wird.

Darüber hinaus hat das Unternehmen wichtige Partner in China, darunter Baidu Exchange Services, iQIYI, Tencent Marketing Solutions und Youku. Eine Forrester Consulting-Studie, die The Trade Desk in Auftrag gegeben hatte, kam zum Ergebnis, dass 92 Prozent der globalen Marketer glauben, dass China ein enormes Wachstumspotential bietet. Immerhin leben dort 20 Prozent aller Internetnutzer weltweit. Die Studie kommt, in ihrem Kontext jedoch wenig überraschend, ebenso zu der Erkenntnis, dass ein Partner für programmatische Lösungen bei der Erschließung des Markts für Marken besonders hilfreich sein kann. Da ist es kein Wunder, dass The Trade Desk den Schritt nach China wagt. Lukas Fassbender, General Manager DACH bei The Trade Desk, erklärt:

Das Potential des chinesischen Markts für Werbetreibende ist enorm. Durch unseren Einsatz haben wir uns in den vergangenen Jahren als verlässlicher Partner für Programmatic Advertising positioniert und freuen uns, für unsere Kunden nun auch den chinesischen Markt zu erschließen.

Das Launch Event findet in New York statt. Da gut 80 Prozent der CMOs planen, ihr Investment für den chinesischen Markt in den kommenden zwölf bis 18 Monaten zu erhöhen, ist ein Fokus auf dieses Land mehr als gerechtfertigt.


Die Informationen dieser Meldung entstammen einer Pressemitteilung von The Trade Desk.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.