Tencent investiert bei Reddit – Nutzer reagieren sarkastisch

Reddit hat eine Finanzierungsrunde bekanntgegeben. Auch Chinas Großkonzern Tencent hat investiert. Nun posten die Nutzer Memes, die in China blockiert würden.

© Reddit

Wie bereits letzte Woche an die Öffentlichkeit geraten ist, hat Reddit nun bestätigt, dass unter anderem Tencent in das Unternehmen investiert hat. Ad Age berichtet, dass das soziale Medium 300 Millionen US-Dollar durch Investoren erhalten wird. Bei der Finanzierungsrunde, die Reddits Wert auf etwa drei Milliarden US-Dollar einschätzte, war die Tencent Holding ebenso vertreten.

Laut The Verge hat das chinesische Unternehmen hinter WeChat oder League of Legends 150 Millionen US-Dollar investiert. Das Investment wurde bestätigt, weitere Kommentare seitens Tencents blieben aber aus. Die Verbindung von Tencent und Reddit wird daher kritisch betrachtet, weil viele Inhalte, die User alltäglich auf Reddit teilen, in China zensiert würden. Reddit selbst ist in China seit August 2018 blockiert.

Als Reaktion auf das Investment aus China haben Nutzer bei Reddit mit Sarkasmus reagiert und Memes gepostet, die die freie Social Media-Kultur der Zensur gegenüberstellen.

Reddit-Nutzer spielen auf die chinesische Zensur von Winnie Puuh an, Quelle: The Verge

Die chinesische Zensur erstreckt sich nicht auf Dienste außerhalb des Staatsgebiets; allerdings wurden schon Inhalte von Douyin (alias TikTok)-Nutzern oder bei WeChat gesperrt, nachdem sich User aus China im Ausland eingeloggt hatten.

Die Geldzufuhr Tencents bei Reddit wird demnach argwöhnisch wahrgenommen, dürfte zunächst jedoch als Investition in ein soziales Medium betrachtet werden, das noch Wachstumspotentiale aufweist.

Tencent investiert bei Reddit und wird kritisch beäugt

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.