Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Amazon Prime, Joyn und Disney+: So stark wachsen die Streaming-Dienste in der Coronakrise
© Jens Kreuter | Unsplash

Amazon Prime, Joyn und Disney+: So stark wachsen die Streaming-Dienste in der Coronakrise

Nadine von Piechowski | 24.04.20

Neben Netflix konnten auch andere Streamingdienste wie Amazon Prime oder Joyn/Maxdome in den vergangenen Wochen einen Nutzerzuwachs von über 100 Prozent verzeichnen.

Aufgrund der Coronapandemie sind viele Menschen dazu gezwungen, einen Großteil ihrer Zeit zu Hause zu verbringen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Nutzung von Social-Media-Kanälen oder Streaming-Plattformen erheblich zugenommen hat. Der Video-Dienst Netflix scheint besonders von der Coronakrise zu profitieren. Denn erst kürzlich verkündete der Konzern anstatt der erwarteten sieben Millionen neuen zahlenden Abonnenten ganze 15,8 Millionen dazugewonnen zu haben.

Disney+ wächst rasant

Aber Netflix ist nicht der einzige Streaming-Dienst, der sich momentan über einen großen Nutzerzustrom freuen kann. Einer Analyse des Filmportals JustWatch.com zufolge haben die Anbieter Sky Go & Sky Ticket ein Wachstum von 190 Prozent, Joyn/Maxdome von 148 Prozent und Amazon Prime Video von 144 Prozent in Deutschland seit dem 18. März 2020 zu verzeichnen. Außerdem zeigen die Auswertungen von JustWatch.com, dass Streaming-Neuling Disney+ bereits nach knapp vier Wochen etwa 20 Prozent vom Netflix-Volumen verbuchen kann.

Die Streaming Charts nach dem Start von Disney+, © JustWatch.de
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*