ProSiebenSat.1 und Facebook kooperieren für Content bei Watch

Facebook Watch hat täglich 140 Millionen Viewer und zeigt auch sonst Entwicklungspotential. Nun kooperiert man mit ProSiebenSat.1, um mehr populäre Inhalte zu streamen.

© ProSiebenSat.1 Group

Facebooks Videoplattform Watch ist bisher oft als vergleichsweise irrelevantes Medium im Videowettbewerb abgetan worden. Doch die aktuellen Zahlen zeugen von einer starken Entwicklung. Damit diese anhält, verkündet Facebook auch neue Partnerschaften.

Die Zahlen rund um Facebook Watch

In einem aktuellen Blogpost erklärt Facebook, dass Watch inzwischen 720 Millionen User monatlich und 140 Millionen User täglich erreicht, die mindestens eine Minute schauen. Dabei verbringen tägliche Nutzer im Schnitt mehr als 26 Minuten bei der Plattform. Zudem konnten seit der Einführung 50 Millionen Watch Parties veranstaltet werden, Events, die eine acht Mal höhere Wahrscheinlichkeit für Kommentare aufweisen.

Auch die Monetarisierung bei Watch zeigt Fortschritte. Einkünfte durch Ad Breaks, die inzwischen in über 40 Ländern verfügbar sind, haben sich im vergangenen Jahr verdreifacht. Außerdem ist die Zahl der Seiten, die einen monatlichen Ertrag von mehr als 1.000 US-Dollar generieren, um mehr als das Dreifache angestiegen. Die Zahl der Seiten hingegen, die monatliche Einkünfte von über 10.000 US-Dollar generieren, ist ummehr als das Vierfache gewachsen.

Infografik zu Facebook Watch, © Facebook

Damit die positive Entwicklung weitergeführt wird, gibt Facebook neue Partnerschaften bekannt, die das Inhalte-Portfolio – das etwa Facebook Watch Originals enthält – erweitern sollen. Hierzu zählt die Partnerschaft mit ProSiebenSat.1. Dank dieser können Formate wie Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum, Galileo, Late Night Berlin und SAT.1 Frühstücksfernsehen bei Watch als Videos rezipiert werden. Die Videos können sich aus aktuellem Content und aus Archivmaterial des Senders speisen. Zusätzlich wird ProSiebenSat.1 exklusive Inhalte für Watch produzieren, darunter auch Blicke hinter die Kulissen der populären Sendungen. Eun-Kyung Park, Chief Digital Officer Entertainment ProSiebenSat.1, erklärt:

Die Partnerschaft mit Facebook ist einzigartig in Europa und Startschuss für weitere Kooperationsmöglichkeiten. Mit eigens konfektionierten Inhalten übertragen wir unsere starken TV-Marken konsequent in zusätzliche digitale Welten und steigern unsere Reichweiten über den News Feed signifikant.

Bei Facebook Watch können dank einer neuen Kooperation mit dem International Cricket Council künftig auch Spielvorschauen, Highlights und Insider-Kommentare zu jedem ICC Cricket World Cup-Spiel nachvollzogen werden; so wird der Sportbereich ergänzt, der bereits UEFA Champions League-Spiele in Lateinamerika und die La Liga-Übetragung in Indien anbietet.

Facebook arbeitet für Watch mit ProSiebenSat.1 zusammen

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.