Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Zukauf im zweistelligen Milliardenbereich? Axel Springer bietet für eBay Kleinanzeigen
eBay Standort San Jose, © eBay

Zukauf im zweistelligen Milliardenbereich? Axel Springer bietet für eBay Kleinanzeigen

Niklas Lewanczik | 25.05.20

Kauft Axel Springer mit Investor KKR eBay Kleinanzeigen? Die Übernahme würde das Online-Angebot rund um Stepstone und Immonet erweitern.

Axel Springer und die US-Beteiligungsgesellschaft KKR als dessen Großaktionär beteiligen sich derzeit an einem Wettbieten für das Kleinanzeigengeschäft von eBay. Davon berichten diverse Medien unter Berufung auf die Financial Times, die unternehmensnahe Quellen zitiert. Laut Golem konkurriert Axel Springer dabei mit der E-Commerce- und Verlegergruppe Naspers, dem norwegischen Medien- und Onlinehandels-Konzern Schibsted (Adevinta) und einem Private-Equity-Konsortium bestehend aus Hellman & Friedman, Blackstone und Permira.

eBay Kleinanzeigen ist ein für User kostenfreies Angebot, das über Werbeanzeigen finanziert wird. Diese werden über Googles Werbesystem integriert. Die eBay Classifieds Group, wozu etwa auch Mobile.de gehört, soll auf Druck des US-Hedgefonds Elliot, einem Großinvestor bei eBay, verkauft werden, heißt es bei Golem. Die Ticketbörse StubHub veräußerte eBay bereits 2019 für über vier Milliarden US-Dollar an Viagogo. Für den Verkauf des Segments rund um eBay Kleinanzeigen könnten acht bis zwölf Milliarden US-Dollar fließen. Nach eigenen Angaben konnte die eBay Classifieds Group im ersten Quartal 2020 rund 248 Millionen Euro Umsatz generieren, während im März 2020 33,5 Millionen User und 646,5 Millionen Visits bei eBay Kleinanzeigen verzeichnet wurden.

Axel Springer bietet für eBay Kleinanzeigen