Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Meta testet End-to-End Chats im Messenger

Meta testet End-to-End Chats im Messenger

Larissa Ceccio | 24.01.23

Meta startet einen globalen Test der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung beim Messenger. Das Unternehmen fügt zudem neue Funktionen hinzu, um verschlüsselte Chats anzupassen, etwa Chat Themes.

Nachdem Meta direkt zu Beginn des Jahres verkündete, dass Messenger Chats endlich wieder in die Facebook App integriert werden, folgt jetzt eine Verbesserung, die auf die Sicherheit des Nachrichten-Tools abzielt. Der Social-Media-Experte Matt Navarra teilt auf Twitter Metas Ankündigung der schrittweisen Einführung von Ende-zu-Ende-verschlüsselten Chats im Messenger.

Chat Themes, Emojis und Link-Vorschauen: Das sind die neuen Messenger Features

In den kommenden Monaten werden nach und nach Millionen von Messenger Chats Ende-zu-Ende-verschlüsselt werden – und zwar global, so Meta. Zudem hat Meta CEO Mark Zuckerberg die Einführung einiger neuer Funktionen für den Messenger und für Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chats angekündigt, darunter:

  • Chat-Designs, um Konversationen in durchgängig verschlüsselten Chats personalisieren und verbessern zu können
  • Benutzer:innendefinierte Chat Emojis und Reaktionen via der etwa aus WhatsApp bekannten vollständigen Emoji-Tastatur – inklusive Schnellreaktionsleiste
  • Gruppenprofilfotos für verschiedene Chats mit Freund:innen, Kolleg:innen, Gruppenmitgliedern und dergleichen
  • Link-Vorschauen wurden für Ende-zu-Ende-verschlüsselte Chats neu erstellt, damit User sehen können, wohin sie ein Link führt, bevor sie darauf klicken
  • Aktivstatus (optional deaktivierbar), damit du User zeigen kannst, wenn du aktiv bist
  • Bubbles auf Android, um über neue Messenger-Nachrichten informiert zu bleiben, während du andere Apps nutzt
Facebook Messenger mit Ende-zu-Ende-verschlüsselten Chats, © Meta

Meta wird im Rahmen des globalen Roll-outs Ende-zu-Ende-verschlüsselter Chats User nach und nach benachrichtigen, sobald sie über die Funktion verfügen. Der Tech-Konzern weist in der Ankündigung darauf hin, dass die Auswahl der zugelassenen User zufällig stattfindet, aber aufgrund der Komplexität Zeit benötigt. Meta erklärt:

It’s designed to be random so that there isn’t a negative impact on our infrastructure and people’s chat experience. This also ensures our new end-to-end encrypted threads continue to give people the fast, reliable and rich experience on Messenger.

Facebook möchte es dir in der App leichter machen, Freund:innen hinzuzufügen und Nachrichten zu verschicken

Aus einem Tweet des Social-Media-Experten Ahmed Ghanem geht hervor, dass Facebook außerdem zwei neue Schaltflächen in der App testet: „Add Friend“ und „Message“.

Sie tauchen in der Fußzeile auf, sobald du runterscrollst. Wir konnten die neue Funktion selbst noch nicht austesten. Wann ein möglicher breiter Roll-out stattfindet, ist bislang noch unklar.

Influencer ROI steigern: 10 Umsatzkniffe für Entscheider

Mehr Influencer Marketing Ertrag gefällig? Lerne in diesem Live Webinar am 23.01.23 10 Umsatzkniffe, die dein Unternehmen im Influencer Marketing voranbringen!

Jetzt kostenlos anmelden

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*