Magento Commerce Cloud wird in Adobe Experience Cloud integriert

Auf der Magento Live! Europe wurde die Kombination vorgestellt. Jeder Moment soll für Unternehmen und Händler shoppable werden.

Magento und Adobe optimieren die Commerce Experience, Screenshot YouTube, © Magento

Bei der Magento Live! Europe in Barcelona hat Adobe die Optimierung von Experience Drive-Commerce im Rahmen neuer Strategien und Visionen bekanntgegeben. Konkret wird die Magento Commerce Cloud in die Adobe Experience Cloud integriert. Damit sollen Unternehmen die Möglichkeit erhalten personalisierte und datengesteuerte Einkaufserlebnisse zu schaffen.

Hochwertige Commerce-Erfahrungen können die Unternehmen und Händler dank der Content Management-, Personalisierungs- und Analytics-Lösungen von Adobes Cloud liefern, während Magentos Commerce Cloud Updates erhält. Mark Lavelle, Senior Vice President für Commerce bei Adobe und früherer CEO bei Magento, betont:

Die Verbraucher erwarten heutzutage, dass jede Interaktion mit einer Marke kontextuell, intuitiv und sinnvoll ist. Bislang hatten es Unternehmen allerdings schwer, konsistent personalisierte Erlebnisse über die Vielzahl von Touchpoints hinweg zu liefern. Die Innovationen, die wir auf den Markt bringen, ermöglichen es Unternehmen jeder Größe und Branche, jedes Erlebnis shoppable zu machen.

Zu diesen Innovationen zählen aktualisierte Funktionalitäten für große wie für kleine und mittelständische Unternehmen. Große Unternehmen können dank der Cloud-Zusammenführung nun vor allem auf diese Punkte setzen:

  • das Erstellen eines ansprechenden Shoppingerlebnisses durch Beachtung wichtiger Touchpoints der Customer Journey
  • die Personalisierung der Experience durch Kontextrelevanz
  • das Antizipieren von Bedürfnissen dank Predictive Analytics

Für kleine und mittelständische Unternehmen zählen diese Aspekte zu den Vorteilen:

  • ein neuer PageBuilder bietet ein leistungsstarkes Drag-and-Drop-Bearbeitungstool für Seiteninhalte
  • das Magento Progressive Web Applications (PWA) Studio hilft bei der Steigerung der Conversions und des Engagements
  • die Einführung von Magento Payments unterstützt die Optimierung des Zahlungs- und Risikomanagements
  • eine Integration mit Amazon Sales Channel sowie dem Google Merchant Center und der Werbekanäle für Google Smart Shopping-Kampagnen macht umfassende Erlebnisse realisierbar

Außerdem werden dank neuer APIs die Performance und Usability optimiert, während die Bewertungen und das Produktinformationsmanagement besser dargestellt werden können.

Die Integration der Magento Commerce Cloud in die Adobe Experience Cloud ist ein entscheidender Schritt für die gemeinsamen Kunden von Adobe und Magento,

so Jordan Jewell, Senior Research Analyst bei IDC.


Der Beitrag entspricht inhaltlich den Informationen der offiziellen Pressemitteilung von Adobe, das Magento vor Kurzem gekauft hat.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.