Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
LinkedIn: Creator Features für alle

LinkedIn: Creator Features für alle

Swantje Schemmerling | 06.02.24

Das Karrierenetzwerk LinkedIn erhält neue Updates. Der Creator Mode wird entfernt, doch einige Funktionen aus diesem werden allen LinkedIn-Nutzer:innen zugänglich gemacht.

Ursprünglich im Jahr 2021 eingeführt, bot der Creator Mode von LinkedIn spezielle Tools, die Kreativen helfen, ihre Präsenz auf der Plattform zu etablieren. Dazu gehörten unter anderem die Verknüpfung von thematischen Hashtags mit Profilen, das Hinzufügen eines Featured-Bereichs zur Präsentation von Inhalten und die Änderung der Connect-Schaltfläche zur Follow-Schaltfläche.

Laut dem Social-Media-Experten Felix Beilharz hat LinkedIn einige Veränderungen für die Creator-Funktionen geplant. Ab März 2023 werden Profil-Hashtags entfernt und die Möglichkeit, den Creator-Modus zu aktivieren, wird aus den Profileinstellungen entfernt.

 

Ein Team-Mitglied von LinkedIn äußerte sich gegenüber Social Media Today zu den geplanten Änderungen und betonte LinkedIns Interesse daran, die besten Funktionen des Creator-Modus allen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen. Zukünftig sollen zusätzliche Erstellungs-Tools und tiefere Analysen für alle Mitglieder zugänglich sein. Mitglieder, die zuvor den Creator-Modus aktiviert hatten, behalten den Zugang zu den Erstellungs-Tools und tiefen Analysen bei.

We’re eager to bring the best of Creator Mode to more LinkedIn’s members. In the coming months we’ll be opening up additional creation tool access and deeper analytics to all members, investing in the tools we’ve heard work best for sharing, and building an audience, and removing the need to toggle creator mode on and off. For members who previously turned on Creator Mode, they will continue to have access to our suite of creation tools and deeper analytics. With the removal of the Creator Mode toggle, we’ll also be streamlining the look and feel of the profile by removing the “Talks About” hashtags and moving the “About” Section back to the top of the profile.

Die Hauptänderung besteht darin, dass Hashtags aus den Profilen entfernt werden. Zusätzlich dazu bleibt der Follow Button für alle Nutzer:innen erhalten, was eine weitere Möglichkeit bietet, sich zu vernetzen. Darüber hinaus wird der About-Bereich wieder an den Anfang des Profils verschoben, um die Nutzer:innenerfahrung weiter zu verbessern.

Dass Hashtags heutzutage nicht mehr dazu beitragen, die Reichweite von Beiträgen auf der Plattform zu steigern, wie es in den vergangenen Jahren der Fall war, hat LinkedIn-Experte Richard van der Blom kürzlich festgestellt.


LinkedIn: Die sich wandelnde Rolle von Hashtags

Hashtag in blau
© S O C I A L . C U T – Unsplash

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*