Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Gefährlich für das Selbstbild: Kinderschutzorganisationen wollen Instagram for Kids stoppen
© Solen Feyissa - Unsplash

Gefährlich für das Selbstbild: Kinderschutzorganisationen wollen Instagram for Kids stoppen

Nadine von Piechowski | 26.04.21

Die geplante Social App für Kinder unter 13 Jahren könnte die mentale Gesundheit der Kids gefährden und darüber hinaus zahlreiche Datenschutzbestimmungen verletzen.



UPDATE

Mittlerweile haben sich auch ganze 40 US-Bundesstaaten in einem offenen Brief an Facebook CEO Mark Zuckerberg gerichtet und gefordert, dass eine Instagram App für Kinder unter 13 Jahren nicht weiter entwickelt wird. In dem Schreiben heißt es:

Use of social media can be detrimental to the health and well-being of children, who are not equipped to navigate the challenges of having a social media account. […] Further, Facebook has historically failed to protect the welfare of children on its platforms.

Unter den Bundesstaaten, die den Brief unterzeichneten, finden sich New York, Texas, California, Massachusetts, Nebraska, Michigan, Ohio, Utah, Vermont und Kentucky.

Das Update stammt vom 11. Mai 2021



In einem Brief fordern ganze 99 Parteien – darunter Hilfsorganisationen und Aktivist:innen –, dass Facebook die Pläne für eine Kinderversion der Social App einstampft. Erst im März 2021 berichtete der Publisher Buzzfeed, dass der Konzern an der Entwicklung von Instagram for Kids arbeite. Der Grund hierfür sei laut des Social-Konzerns, dass man eine sichere digitale Umgebung für Kinder und Jugendliche schaffen wolle. Facebook erklärt gegenüber der BBC:

Kids are already online, and want to connect with their family and friends, have fun, and learn. We want to help them do that in a safe and age-appropriate way, and find practical solutions to the ongoing industry problem of kids lying about their age to access apps. We’re working on new age verification methods to keep under-13s off Instagram, and have just started exploring an Instagram experience for kids that is age-appropriate and managed by parents.

Die Hilfsorganisationen kritisieren, dass die App auch Kinder, die weitaus jünger als 13 Jahre sind, anlocken würde. Diese würden zum einen überhaupt nicht verstehen, was mit ihren Daten passiert. Zum anderen könnte die „image-obsessed“ App dazu beitragen, dass die mentale Gesundheit und das Selbstbild der Kinder leidet.

Kinderschützer:innen bewerten Instagram for Kids als gefährlich für die Entwicklung der jungen User

Josh Golin, Executive Director bei Campaign for a Commercial-Free Childhood, sagte:

Instagram’s business model relies on extensive data collection, maximising time on devices, promoting a culture of over-sharing and idolising influencers, as well as a relentless focus on often altered physical appearance. It is certainly not appropriate for seven-year olds.

Und auch Kathryn Montgomery, Senior Strategist bei der Organisation Center for Digital Democracy, erklärt:

Facebook claims that creating an Instagram for kids will help keep them safe on the platform. But the company’s real goal is to expand its lucrative and highly profitable Instagram franchise to an even younger demographic, introducing children to a powerful commercialised social media environment that poses serious threats to their privacy, health and wellbeing.

Weiter heißt es in dem Brief, dass Instagram for Kids ein ungesundes Essverhalten propagieren würde, wofür sich da App erst jüngst entschuldigen musste. Facebooks Social-Plattform ist nicht die einzige App, die Probleme mit dem Schutz von jungen Usern hat. Auch TikTok wurde erst kürzlich in Großbritannien angeklagt, weil die Plattform illegal Daten der Kinder sammeln würde.

Ob Facebook die Entwicklung von Instagram for Kids tatsächlich einstellen wird, ist eher unwahrscheinlich. Denn der Social-Konzern beteuert:

We agree that any experience we develop must prioritise their safety and privacy, and we will consult with experts in child development, child safety and mental health, and privacy advocates to inform it. We also won’t show ads in any Instagram experience we develop for people under the age of 13.


Kommentare aus der Community

Anonym am 29.04.2021 um 14:29 Uhr

DAS IST NICHT GUT

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*