HubSpot wird offizieller Marketingpartner von Facebook

Die Marketingplattform HubSpot stärkt die Zusammenarbeit mit Facebook und wird Marketingpartner. Auch der Messenger soll künftig an HubSpot gebunden werden.

HubSpot, die renommierte Marketing- und Salesplattform, wird offizieller Marketingpartner von Facebook. Das gab das Unternehmen jüngst bekannt. Die Advertising-Technologien HubSpots sollen für neue Integrationen bei Facebook selbst und Instagram genutzt werden.

Dabei sind Integrationen für Facebook Ads und Instagram Ads bereits im HubSpots Marketing Hub verfügbar. Auch von der Unterstützung für Facebook Video war in der Verlautbarung die Rede, wobei die Integration um Funktionen für Lead Ads und Audience Sync erweitert worden sei.

Brad Coffey, Chief Strategy Officer bei HubSpot, betont:

Wir freuen uns sehr, als anerkannter Marketing-Partner einige der neuen und sehr innovativen Marketing-Lösungen für Facebook, Instagram und den Messenger für unsere Kunden zu erschließen. Über unsere nativen Integrationen können Marketer neue Updates und Tools einfach für ihre Marketing-Strategie adaptieren. So können Unternehmen ihre Kunden in jeder Marketing-Phase optimal erreichen und langfristig erfolgreich wachsen.

Denn auch für den Facebook Messenger sind Integrationen geplant. Wer mehr über die Kollaboration von HubSpot und Facebook im Marketingbereich erfahren möchte, kann das Video anschauen oder sich weiterführend bei HubSpots Marketing Hub oder der offiziellen HubSpot-Seite zum Thema informieren. Damit lässt sich auch ermitteln, welche Möglichkeiten sich durch dieses Zusammenwirken für Marketer insgesamt eröffnen.

HubSpot wird Facebooks Marketingpartner

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.