Gruner + Jahr verkauft Ligatus an Outbrain

Gruner + Jahr hat überraschend den Verkauf der Native Advertising-Plattform Ligatus an das israelische Unternehmen Outbrain bekanntgegeben.

Outbrain übernimmt die Mehrheit an Ligatus, © Outbrain

Es kommt als Überraschung im Bereich Native Advertising. Die deutsche Plattform Ligatus, die native Werbelösungen im Website-Bereich anbietet und bisher Gruner + Jahr gehörte, wird mehrheitlich an den Konkurrenten Outbrain verkauft.

Das berichtet OMR auch mit Verweis auf Outbrains Co-CEO David Kostman. Demnach wird G+J Minderheitsgesellschafter und zudem Teil des Outbrain-Aufsichtsrats. 2008 hatte das Unternehmen Ligatus übernommen, dabei sollen rund 18,75 Millionen Euro geflossen sein. Der Preis für die Mehrheitsübernahme durch Outbrain dürfte daher deutlich höher ausfallen.

Für Outbrain ist der Deal wertvoll, weil man mit Ligatus nun einen Konkurrenten im Bereich der Vermarktung am Artikelende unter der eigenen Flagge für Lösungen nutzen kann. Ein Produkt könnte Kostman zufolge „Ligatus by Outbrain“ sein.

Wer mehr über den unerwarteten Zusammenschluss der Native Advertising-Größen erfahren möchte, sollte den exklusiven Beitrag der Kollegen von OMR lesen.

Ligatus wird an Outbrain verkauft

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.