Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Google News Showcase: 1 Milliarde US-Dollar Lizenzgebühren für hochwertige Nachrichten
© Google

Google News Showcase: 1 Milliarde US-Dollar Lizenzgebühren für hochwertige Nachrichten

Niklas Lewanczik | 02.10.20

Auch 20 deutsche Medienunternehmen und über 50 Publikationen sind Teil von Googles neuem Format News Showcase. Für dieses zahlt Google in den kommenden drei Jahren rund 855 Millionen Euro an Lizenzgebühren.

Im Juni kaufte Google bereits Verlagslizenzen von Medienhäusern wie Der Spiegel, FAZ oder Die Zeit für ein neues Nachrichtenformat. Jetzt wird Google News Showcase gelauncht, ein Portal mit hochwertigen journalistischen Inhalten, das zuerst in Deutschland und Brasilien verfügbar sein wird. Um die Zukunft des Journalismus zu unterstützen, heißt es dazu bei Google, wird in den ersten drei Jahren weltweit eine Milliarde US-Dollar (rund 855 Millionen Euro) zur Verfügung gestellt, die für diverse Lizenzen eingesetzt werden – sodass die User möglichst hochwertige Inhalte kuratiert erhalten können.

Partnerschaften mit 200 Publikationen, 20 Medienhäuser in Deutschland beteiligt

Mit etwa 200 Publikationen in Deutschland, Argentinien, Australien, Brasilien, Großbritannien und Kanada hat Google bereits Kooperationen für das neue Format vereinbart. In Deutschland sind 20 Medienhäuser mit über 50 Publikationen Teil des Programms, darunter Der Spiegel, Die Zeit, die Frankfurter Allgemeine Zeitung, die Rheinische Post oder der Tagesspiegel (die vollständige Liste findest du unten im Beitrag). Google führt zudem mit weiteren Verlagshäusern Gespräche, um das Nachrichtenformat noch diverser zu gestalten. Laut Google geht es bei Google News Showcase insbesondere

um eine neue Form, journalistische Inhalte zugänglich zu machen. Die in News Showcase gezeigten Artikel werden von Redaktionen kuratiert, die ihre hohe journalistische Qualität vielfach auch mit preisgekrönten Arbeiten unter Beweis gestellt haben. Leser:innen erhalten so tiefere Einblicke und Hintergründe zu den jeweiligen Themen. Die Verlage wiederum bekommen über News Showcase die Möglichkeit, eine engere Bindung zu ihrem Publikum aufzubauen.

News Showcase besteht aus sogenannten Story Panels, die zunächst bei Google News auf Android und später bei Google Discover und Google News auf iOS auftauchen werden.

Googles neues Format News Showcase, © Google

Verlage können in den Story Panels mehrere Artikel zusammengefasst bereitstellen. Content-Elemente wie Video, Audio oder erweiterte Tageszusammenfassungen sollen bald folgen. Angezeigt werden die Panels in pesonalisierten Feeds der User, sodass diese User auch bestimmten Publikationen folgen können, von denen sie mehr Titel prominenter angezeigt bekommen möchten. Für die Auswahl der Inhalte zeichnen die Verlage selbst verantwortlich. Um diese für News Showcase zu erwerben, zahlt Google die Lizenzgebühren. Damit werden auch Angebote aus kostenpflichtigen Bereichen der Medienhäuser kostenlos für User von Google News Showcase bereitgestellt. So können auch Verlage mit Paywalls ihre Reichweite vergrößern und erhalten trotzdem Einnahmen.

Das neue Produkt gibt uns die Möglichkeit, unseren Qualitätsjournalismus noch mehr Lesern vorzustellen, die eventuell zu treuen Lesern und Abonnenten werden,

sagt beispielsweise Carsten Knop, Herausgeber Frankfurter Allgemeine Zeitung.

Die Liste der Partnerverlage in Deutschland

  • Berliner Verlag (Berliner Zeitung, Berliner Kurier)
  • Burda (Focus Online) 
  • Computec Media (Golem, PC Games) 
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Funke Mediengruppe (unter anderem Berliner Morgenpost, Braunschweiger Zeitung, DERWESTEN, Hamburger Abendblatt, Thüringer Allgemeine, WAZ)
  • Gruner + Jahr (Stern)
  • Handelsblatt Media Group (Handelsblatt, WirtschaftsWoche)
  • Ippen Digital Media Group (unter anderem Frankfurter Rundschau, FNP, HNA, Merkur, tz und WA)
  • Lensing Media (Ruhr Nachrichten, Ruhr24)
  • Mediengruppe Oberfranken (inFranken.de)
  • Mediengruppe Pressedruck (Augsburger Allgemeine, Südkurier)
  • netzwelt
  • Neue Osnabrücker Zeitung
  • Neue Pressegesellschaft (Heidenheimer Zeitung)
  • Rheinische Post Mediengruppe (Rheinische Post)
  • SPIEGEL Verlag (Der Spiegel, Manager Magazin)
  • Ströer (t-online, watson)
  • Tagesspiegel
  • VRM (Allgemeine Zeitung)
  • DIE ZEIT