Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Gesichtserkennung bei Facebook: Gerichtsverfahren für 550 Millionen US-Dollar beendet
© Maxim Potkin - Unsplash

Gesichtserkennung bei Facebook: Gerichtsverfahren für 550 Millionen US-Dollar beendet

Nadine von Piechowski | 30.01.20

Das Gerichtsverfahren gegen Facebook läuft bereits seit 2015. Dem Social-Media-Konzern wird vorgeworfen, Biometrische Daten von Usern ohne deren Zustimmung zu sammeln.

Facebook verkündete vergangenen Mittwoch nicht nur die Zahlen für das vierte Quartal im vergangenen Jahr. Neben einem Wachstum von 7,3 Milliarden US-Dollar im Vergleich zu 2019 wurde ebenfalls bekannt gegeben, dass der Konzern 550 Millionen US-Dollar zahlte, um einen Rechtsstreit beizulegen. Facebook stand bereits seit 2015 vor Gericht, da die Social-Media-Plattform Biometrische Daten von Usern sammelte, ohne deren Einverständnis vorher einzuholen. Bereits im vergangenen Jahr stellte der Konzern die automatische Gesichtserkennung auf Fotos ein. Der ursprüngliche Gedanke dahinter: Facebook-User werden auf geposteten Fotos automatisch erkannt und getagt.

Streit um die Gesichtserkennung auf Facebook: Grundlage für die Privatsphäre kommender Generationen

Facebooks Gegner im Gerichtsstreit klagten das soziale Netzwerk an, da die automatische Gesichtserkennung gegen den Illinois Biometric Information Privacy Act verstoße. Um Biometrische Daten sammeln zu können, müsse Facebook vorher die explizite Zustimmung der User einholen. Dies geschah in der Vergangenheit nicht. Auf die Frage, wieso man den Rechtsstreit nun außerhalb des Gerichts beendet habe, sagte ein Kläger:

We decided to pursue a settlement as it was in the best interest of our community and our shareholders to move past this matter.

Gemeinsam mit dem Geotagging sei der Umgang mit Biometrischen Daten einer der wichtigsten Grundsteine für die Privatsphäre kommender Generationen, so Jay Edelson, Anwalt eines Anklägers. Zu dem Verfahren sagt er:

We are proud of the strong team we had in place that had the resolve to fight this critically important case over the last five years. We hope and expect that other companies will follow Facebook’s lead and pay significant attention to the importance of our biometric information.

Der Vergleich muss bis dato noch von einem Richter anerkannt werden.

Facebook zahlt 550 Millionen US-Dollar und beendet Rechtsstreit um Gesichtserkennung