Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Fortnite bleibt im App Store gesperrt – doch es gibt Teilerfolge
© Joshua Hoehne - Unsplash

Fortnite bleibt im App Store gesperrt – doch es gibt Teilerfolge

Aniko Milz | 25.08.20

Das US-Gericht hat entschieden: Fortnite wird vorerst nicht in den App Store zurückkehren. Doch Epic Games musste nicht nur Niederlagen einstecken.

Fortnite und Apple gerieten in den vergangenen Wochen in einen Streit, der in einen Gerichtsprozess ausgeartet ist. Epic Games, der Spieleentwickler hinter dem beliebten Spiel, umschiffte die Gebühr, die alle Apps bei In-App-Käufen abgeben müssen. Daraufhin wurde Fortnite aus dem App Store entfernt. Kurz darauf zog der Google Playstore nach, was zur Folge hatte, dass Fans des Spiels iPhones mit bereits installiertem Fortnite zu Wucherpreisen online feilboten. Den darauffolgenden Gerichtsprozess hat Epic Games nun verloren – aber nicht in allen Punkten. Denn Apple hatte zusätzlich zum Rausschmiß gedroht, den Support für die von Epic entwickelten Unreal Engine zu beenden.

Die Unreal Engine bleibt bestehen

Doch damit, so urteilte die Richterin Yvonne Gonzalez Rogers, würde die gesamte Spieleindustrie geschädigt. Während Apple und Epic Games sich gegenseitig bekriegen könnten, sollten dabei keine Unbeteiligten zu Schaden kommen:

Epic Games and Apple are at liberty to litigate against each other, but their dispute should not create havoc to bystanders.

Am 28. September soll die nächste Anhörung stattfinden. In ihrer Verfügung schreibt Rogers jedoch, dass Epic Games die Richtlinien des App Stores missachtet und somit vorerst das Recht verwirkt habe, im App Store bestehen zu bleiben.

Fortnite kehrt vorerst nicht in den App Store zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*