Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Facebook Quartalsbericht: Beeindruckende Zahlen und warnende Worte
© Souvik Banerjee - Unsplash

Facebook Quartalsbericht: Beeindruckende Zahlen und warnende Worte

Aniko Milz | 29.07.21

Starker Umsatz durch das Werbegeschäft und wachsende User-Zahlen: Facebook legt den Quartalsbericht für Q2 2021 vor. Dennoch sinkt die Aktie.

Facebook lieferte für das zweite Quartal 2021 starke Zahlen ab. Umsatz und Gewinn konnten die Erwartungen übertreffen und Anleger:innen zufriedenstellen. Dennoch sank die Aktie nach der Bekanntgabe, was an einer Warnung des Unternehmens lag.

Im Bereich der Online-Werbung konnte Facebook ein starkes Wachstum verzeichnen, woraus sich ein Umsatz von 29 Milliarden US-Dollar ergab. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 56 Prozent. Der Gewinn hingegen stieg auf 10,4 Milliarden US-Dollar.

Wachsende User-Zahlen außerhalb der USA und Europa

3,5 Milliarden Menschen nutzen monatlich mindestens eine App des Unternehmens – also WhatsApp, Instagram oder Messenger. Die Zahl der monatlichen User von Facebook stieg auf 2,9 Milliarden, was ein Anstieg von sieben Prozent ist. Dabei kommen die neuen Nutzer:innen nicht aus den USA, Kanada oder Europa. Stattdessen gewinnt Facebook neue Follower in der Region Asien-Pazifik und im „Rest der Welt“.

Zwar fallen die Zahlen durchweg positiv aus, doch die Aktie sank nach der Veröffentlichung des Quartalsberichts um vier Prozent. Facebook warnte, dass man für das dritte und vierte Quartal eine deutliche Abschwächung der Wachstumsraten erwarte. Vor allem dürfte hierfür das App Tracking Transparency Update bei Apple Sorge tragen. Denn mit diesem müssen User nun aktiv zustimmen, ob sie zu Marketing-Zwecken getrackt werden dürfen oder nicht. Facebook hatte sich stark gegen das Update ausgesprochen und warnt nun davor, dass in den kommenden Monaten stärkere Auswirkungen spürbar werden könnten:

We continue to expect increased ad targeting headwinds in 2021 from regulatory and platform changes, notably the recent iOS updates, which we expect to have a greater impact in the third quarter compared to the second quarter.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*