Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Erfolgreich trotz Coronakrise? Apples Wert steigt deutlich über 1,4 Billionen US-Dollar
Wien Kärtner Straße © Apple

Erfolgreich trotz Coronakrise? Apples Wert steigt deutlich über 1,4 Billionen US-Dollar

Aniko Milz | 08.06.20

Die Coronakrise konnte das Technologieunternehmen nur kurzzeitig schwächen. Apple ging aus der letzten Woche mit neuen Höchstwerten aus der Börsenwoche.

Noch Mitte Februar warnte Apple seine Anleger. Das ursprünglich geplante Umsatzziel für Q3 würde aufgrund der Coronakrise nicht erreicht werden können. Doch nun zeigten sich die Apple-Zahlen am vergangenen Freitag überraschend hoch. Mit einem Plus von 2,85 Prozent gingen die Aktien aus dem Handel.

Keine Langzeitschäden durch Coronakrise

Im März war der Kurs auf unter 213 US-Dollar gefallen, was kurz nach dem letzten Allzeithoch Ende Januar (328 US-Dollar) ein starker Einschnitt war. Kurzzeitig hatte das Unternehmen die Ladengeschäfte geschlossen und danach nur begrenzte Besucherzahlen erlaubt. Doch schon im Mai deutete sich an, dass die Krise für das Unternehmen nur kurzzeitig negative Folgen haben dürfte. In dem Monat öffneten die Geschäfte wieder und das Unternehmen bewarb die neuen Produkte für 2020 effektiv. Die Strategie scheint sich ausgezahlt zu haben, denn letzten Freitag ist es Apple gelungen, den bisherigen Höchstwert nicht nur wieder einzuholen sondern sogar zu überschreiten. Am Freitag erreichten die Aktien einen Kurs von 331,50 US-Dollar. Der Börsenwert von Apple steigt damit auf 1,43 Billionen US-Dollar im Vergleich zu Microsoft mit 1,42 Billionen US-Dollar.

Apple erreicht neues Allzeithoch