Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Damit während der Coronakrise alles funktioniert: Google stoppt Releases für Chrome und Chrome OS
© Google Chrome

Damit während der Coronakrise alles funktioniert: Google stoppt Releases für Chrome und Chrome OS

Niklas Lewanczik | 19.03.20

Da inzwischen die meisten Menschen im Home Office arbeiten, gibt es von Google für Chrome und Chrome OS vorerst keine Releases. So soll gewährleistet werden, dass die Software bestmöglich funktioniert.

In einem Tweet des Chrome Developers Account wurde von Google mitgeteilt, dass die geplanten Releases für Chrome und Chrome OS zunächst auf Eis gelegt werden. Damit möchte das Unternehmen dem erhöhten Aufkommen von Home Office in Zeiten der Coronakrise begegnen. Immerhin kommt es im Rahmen eines solchen Release mitunter zu unerwarteten Bugs, die allen, die etwa mit einem Chromebook arbeiten, einige Probleme bereiten könnten. Außerdem hat auch Google zahlreiche Mitarbeiter im Home Office und könnte Probleme damit bekommen, die Stabilität und Sicherheit der neuen Features mit einem dezentralisierten Team zu gewährleisten, wie Chris Welch bei The Verge betont.

Statt der Chrome und Chrome OS Releases sollen derzeit vielmehr Sicherheitsupdates für die Version 80 von Chrome, die im Februar ausgerollt wurde, in den Vordergrund gerückt werden.

Mehr Informationen zur für die nächste Zeit aktuell bleibenden Version 80 findest du im Video der Google Chrome Developers.