Berliner Start-up CrossEngage erhält Millionenfinanzierung

Die Customer Data-Plattform CrossEngage liefert eine Multi Channel-Kundenansprache. Nun wurde eine Series A-Finanzierung abgeschlossen.

Screenshot YouTube, © CrossEngage

CrossEngage, ein Start-up aus Berlin, hat eine Finanzierung im mittleren siebenstelligen Bereich erhalten. Dabei haben sich bestehende sowie neue Investoren beteiligt. Die Beteiligungen von Vorwerk Ventures, Earlybird Venture Capital, Project A, des von der IBB Beteiligungsgesellschaft betreute VC-Fonds Kreativwirtschaft, Cavalry Ventures und 42CAP werden ergänzt durch ein Investment von Growth Investor Columbia Lake Partners aus Großbritannien. Eine Expansion ins UK steht für CrossEngage ebenfalls bevor, ein Büro in London soll eröffnet werden. Mit der Finanzierung wird nicht nur eine europaweite Expansion, sondern ebenso die weitere Produktentwicklung, wie etwa die KI-basierte Kampagnenaussteuerung, bedacht.

Customer Data-Plattform CrossEngage auf dem Weg nach oben

CrossEngage ist eine Customer Data- and Engagement-Plattform und ermöglicht Kundenkommunikation, die über alle Kanäle abgestimmt ist. Craig Netterfield, Managing Partner bei Columbia Lake Partners, erklärt, warum man bei der Plattform investiert hat:

Wir halten die Verbesserung von Kundenakquise, Engagement und Kundenbindung für ein außerordentlich relevantes Thema. Mit CrossEngage haben wir ein exzellentes Team gefunden, das führend in der Entwicklung einer technischen Lösung für diese Herausforderung ist.

Bisher setzen bereits namhafte Kunden auf das Start-up: Herthas BSC Berlin, die Deutsche Bahn, HelloFresh oder nun auch Karl Lagerfeld. Als Customer Data-Plattform möchte sich CrossEngage langfristig als einer der Marktführer etablieren. Manuel Hinz, Mitgründer und Geschäftsführer, präzisiert:

Customer-Data-Plattformen etablieren sich als globaler Trend. Seit Beginn dieser Entwicklung sind wir als Vorreiter im Markt aktiv und werden diese neue Softwarekategorie als einer der führenden europäischen Anbieter weiterhin maßgeblich mitgestalten. Der Schritt nach Großbritannien unterstreicht diesen Anspruch.

Das Umsatzvolumen für die Branche soll 2019 eine Milliarde US-Dollar erreichen. In Europa ist das Wachstum besonders stark. Doch in Deutschland ist CrossEngage bisher der einzige ernstzunehmende Anbieter, so David Raab vom Customer Data Platform Institute.

CrossEngage schließt Series A-Finanzierugn ab

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.