Axel Springers Awin fusioniert mit Afillinet

Die Unternehmen AWIN von Axel Springer sowie Affilinet von United Internet sollen zu einem globalen Affiliate Netzwerk fusioniert werden.

Die Unternehmen AWIN von Axel Springer sowie Affilinet von United Internet sollen zu einem globalen Affiliate Netzwerk fusioniert werden.

The Drum News

Das Affiliate Unternehmen Awin, das unter der Schirmherrschaft von Axel Springer steht, steht vor einer Fusion mit Affilinet von United Internet. Voraussetzung ist die Zustimmung der Kartellbehörden.

Das Netzwerk Awin mit Partnern wie Die Welt oder immonet.de hat knapp 900 Mitarbeiter weltweit, während Affilinet etwa 200 Leute beschäftigt. Eine Kooperation würde das entstehende Netzwerk zu einem international bedeutenden Affiliate Netzwerk machen. Der momentane CEO von Awin, Mark Walters, soll die Gesamtleitung übernehmen. Er wird dazu wie folgt zitiert:

This is an exciting time for both of our companies and the industry as a whole. Affiliate marketing is attracting a new wave of publishers from social and traditional media who are driving growth in the channel. Combining forces with affilinet will enable us to shape the industry of the future for all our partners.

Darüber hinaus plant Awin in naher Zukunft den Börsengang.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik ist studierter Literatur- und Medienwissenschaftler und schreibt für OnlineMarketing.de seit Jahren über diverse Themen im Digital-Marketing-Bereich. Von der Mobile-First-Indexierung über die DSGVO bis hin zum Aufstieg von TikTok hat er schon manche Entwicklung der Branche begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.