Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Anonymes Surfen über Startpage.com jetzt möglich
Screenshot, Startpage.com

Anonymes Surfen über Startpage.com jetzt möglich

Niklas Lewanczik | 29.11.18

Die Datenschutz-Suchmaschine Startpage.com bietet mit der Funktion „Anonyme Ansicht“ ein Surf-Erlebnis, das vor Tracking schützt.

Anders als der Inkognito-Modus soll das neu entwickelte Format „Anonyme Ansicht“ der europäischen Suchmaschine die Nutzer vor jeglichem Tracking bewahren. Denn Startpage.com besucht selbst die vom User gewählte Website – schafft damit einen anonymisierenden Puffer – und zeigt sie ihm dann an, ohne dass seine Daten an diese Seite weitergegeben werden. Die Website kann nur Informationen von Startpage.com einsehen.

Mit dieser Entwicklung bietet die Suchmaschine eine Alternative, die einen tiefergehenden Schutz der Privatsphäre gewährleistet. Diese Ansicht ist auch nicht mit Kosten für die Nutzer verbunden.

Mit dieser Innovation unterstützen wir unsere User dabei, ihre persönlichen Daten im Netz besser zu schützen als je zuvor. Die Anonyme Ansicht ist einfach zu verwenden und für Suchmaschinen einzigartig. Anders als beim Inkognito-Modus schützt die Anonyme Ansicht wirklich. Sie kombiniert Suchen in Privatsphäre mit Surfen in Privatsphäre. Wir werden weiterhin die besten Suchergebnisse ohne Tracking und Profiling anbieten,

kommentiert Startpage.com-CEO Robert Beens.

Hier kann die „Anonyme Ansicht“ ausgewählt werden, Screenshot Startpage.com

Startpage.com als erste sogenannte Datenschutz-Suchmaschine verspricht seinen Usern, dass keine persönlichen Daten oder Userprofile gespeichert werden.

Startpage.com startet Anonymes Surfen