Amazon bringt Alexa App für Windows 10 PCs

Nutzer können die Sprachassistenz Alexa nun auch am PC einsetzen, um per Sprachbefehl sämtliche Kontrollen zu optimieren; vom Kalender bis zum Smart Home.

Alexa App für Windows 10 PCs, © Amazon

Alexa wird weiter Einzug in die Haushalte der Menschen halten. Ab sofort ist eine Alexa App auch für Windows 10 PCs verfügbar. Damit haben User die Möglichkeit über Desktop mit der Sprachassistenz zu interagieren, sodass Entertainmentoptionen, Smart Home-Kontrollen oder Produktivitätsoptimierungen leicht angestoßen werden können.

Amazon wirbt damit, dass die Nutzer mit Alexa sprechen können, wo immer sie ihren PC dabei haben. Das ermöglicht vor allem eine Vereinfachung von Arbeitsprozessen.

Über die Alexa App für den PC können Timer gesetzt, Shopping-Listen erstellt oder Kalendereinträge verwaltet werden. Außerdem lässt sich hierüber ein personalisierter News Stream einstellen.

In Sachen Entertainment erlaubt die App natürlich ebenso das Anwählen des morgendlichen Podcasts oder der Lieblingsmusik per Sprachbefehl. Zudem kann Alexa bestimmte Kindle-Bücher vorlesen. Auch Smart Home-Geräte lassen sich über die App steuern; einfach die Lampe aus- oder die Klimaanlage einschalten vom Platz am PC aus.

Und mit Alexa kann der Nutzer jederzeit und überall in Interaktion, also Kommunikation treten. So ist auch im Büro noch über die Sprachbefehle eine Tür zu schließen oder ähnliches.

Für die Alexa App für Windows 10 PCs ist also kein Echo-Gerät vonnöten. In Deutschland, den USA und dem UK ist die App schon verfügbar, ab 2019 kommt sie in weitere Märkte. Die FAQs bei Amazon geben mehr Auskunft über die Applikation. Bei Microsoft steht diese zum Download bereit.

Alexa App für PCs mit Windows 10 verfügbar

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.