App Crash bei Android: Update von System WebView nötig | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
App Crash bei Android: Update von System WebView nötig
© Denny Müller - Unsplash

App Crash bei Android: Update von System WebView nötig

Niklas Lewanczik | 24.03.21

Wer von den abgestürzten Apps bei Android betroffen war und auf dem Mobilgerät noch Probleme hat, kann mit einem Update Abhilfe schaffen.

Diese Woche erlebten zahlreiche User diverse prekäre Situationen, als ihre Android Apps wie Gmail, Amazon Shopping oder Banking-Applikationen reihenweise abstürzten. Die mobile Handlungsfähigkeit war für viele eingeschränkt. Verantwortlich dafür war ein Problem beim Update der Android WebView System App. Dieses ist inzwischen behoben – trotzdem kann es sein, dass User noch immer Probleme mit ihren Apps auf den Geräten haben. In diesem Fall wird zum Android System WebView und/oder Google Chrome Update über Google Play geraten.

Android rät von manuellem Uninstall von WebView Updates ab

Während bei Twitter und Co. über die Ursache der gecrashten Apps diskutiert wurde, zeigte sich relativ schnell, dass es um ein Problem mit der WebView System App ging. Daraufhin wurde thematisiert, dass auch der Uninstall von aktuellen Updates bei der App das Problem beheben könne. Davon rät Android im Hilfe-Center jedoch ab. Es könne dazu führen, dass einige Daten aus den betroffenen Android Apps verloren gehen.

Außerdem gibt Android an, dass ein manuelles Update von WebView oder Chrome im Play Store mitunter nicht abgeschlossen werden kann, wenn Android 10 oder 11 verwendet werden. In diesem Fall können Nutzer:innen unter den App-Einstellungen auf Google Play gehen, die Rubrik „Storage & Cache“ auswählen und dort den Cache löschen. Dabei können allerdings einige Play Store-Einstellungen verloren gehen. Diese lassen sich aber im Nachhinein wieder einsetzen. Wer noch mehr Informationen und Antworten zum aktuellen Fall einsehen möchte, kann das Android Help Center samt Forum zum Thema besuchen.

Erfahre jetzt mehr über „In-Game Advertising“, die Nutzung von Werbeflächen im Gaming-Umfeld, und wie du dies als festen Bestandteil in dein Kommunikationskonzepte integrieren und für dich nutzen kannst. Jetzt kostenlos herunterladen


Zu den Kommentaren
Dr. Peter Stoll am 25.03.2021 um 11:20 Uhr

Danke für die Tipps, die bei mir jedoch leider nicht zum Erfolg führen. Fast alle Apps stürzen auf meinem Samsung 9+ seit TAgen ständig ab, obwohl das Betriebssystem mir mitteilt, dass es erst kürzlich upgedatet wurde und somit aktuell sei. Ich folge deinem Tipp, „Google Play“ anzuklicken. Ich vemute, dass damit „Play Store“ gemeint ist? Dort angekommen, finde ich keine „Rubrik Storage and Cache“, wie du schreibst. Was meinst du mit „Rubrik“? Falls damit gemeint ist, dass ich in diese Begriffe (Storage and Cache) in die Suchleiste von Playstore eingeben soll, finde ich als Suchergebnis dort alle möglichen „Cleaner“. Soll ich aus dieser Liste, die nicht auf Samsung oder Google verweist, irgendein Produkt herunterladen? Wie könnte sich dies auf mein Betriebssystem auswirken? Ich werde für deine Hilfe sehr verbunden sein.

Antworten
Niklas Lewanczik am 25.03.2021 um 11:32 Uhr

Hallo Peter,

es könnte aufgrund der englischen Begriffe im Text etwas unklar sein. Die von Android vorgeschlagene Option sieht vor, dass du unter den Einstellungen auf deinem Smartphone auf den Bereich Apps klickst. Dann solltest du dort in den App-Einstellungen den Google Play Store sehen und anklicken können. Nun kannst du oben auf „Speicher“ klicken und dort dann den Cache leeren.

Wenn du diese Option probiert und zuvor auch schon das WebView Sytem Update durchgeführt (oder auch Chrome einmal geupdatet) hast, sollten die Probleme behoben sein. Falls das nicht der Fall ist, kannst du dich sicher an den Support von Android wenden.

https://support.google.com/android/?hl=de#topic=7313011

Ich hoffe, wir konnten dir schon ein wenig weiterhelfen.

Beste Grüße

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*