Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Android auf dem iPhone: Startup wirft Apple den Fehdehandschuh hin
© Project Sandcastle

Android auf dem iPhone: Startup wirft Apple den Fehdehandschuh hin

Aniko Milz | 06.03.20

Ein Startup bringt Android auf das iPhone 7: Ein kleiner Seitenhieb im derzeit andauernden Rechtsstreit mit Apple.

Ausgerechnet das Startup, das sich derzeit in einem Rechtsstreit mit Apple befindet, bringt jetzt das Betriebssystem Android auf die Hardware von iPhones. Auf Twitter häufen sich erstaunte Kommentare unter dem Video von Corellium, das zeigt, wie ein iPhone Android bootet.


Dabei erfolgt die Android-Installation parallel zu iOS. Die bestehende iOS-Installation wird dadurch nicht beschädigt. Die Installation sei vollkommen „nicht-invasiv“, so die Entwickler von Corellium. Sie schreiben auf Twitter:

This is completely non-invasive and should not damage the current iOS install at all. Plus, the setup is very simple. Try it out!

Wie kommt Android auf das iPhone?

So simpel ist die Umsetzung dann jedoch nicht: Derzeit ist es möglich, Android 10 auf dem iPhone 7 oder iPhone 7 Plus zu installieren. Mit Hilfe eines Jailbreak Tools wird die Hardware vorbereitet, das Project Sandcastle bietet den Open Source Code, um Android zu installieren. Die Funktionalität des Betriebssystems bleibt dabei jedoch etwas auf der Strecke, so gibt es zum Beispiel Probleme mit der Kamera und Bluetooth, wie 9to5Google berichtet.

Weil es möglich ist

Where sandboxes set limits and boundaries, sandcastles provide an opportunity to create something new from the limitless bounds of your imagination,

heißt es auf der Project Sandcastle Website zur Namensfindung. Das Ziel sei es, aus der eingeschränkten Form des iOS-Betriebssystems auszubrechen und die gekaufte Hardware so zu nutzen, wie man möchte. Dies soll neue Anwendungsgebiete zum Beispiel in der Sicherheitsforschung eröffnen. Abgesehen davon scheint es für den Normal-User keinen Sinn zu haben, außer es auszuprobieren, weil es eben möglich ist.

Project Sandcastle is about having fun building something new from the sand – from the literal silicon of the hardware,

erklärt Amanda Gorton, CEO von Corellium, das Projekt.

Apple und Corellium im Rechtsstreit

Apple hatte Corellium im vergangenen August verklagt, weil das Startup nach Ansicht des iPhone-Konzerns gegen Urheberrechte verstoße. Die Klage stieß seitdem auf teilweise starke Kritik von Sicherheitsforschern und Bürgerrechtlern. Einige Stimmen vermuten, dass Apple im Streit deswegen so weit über das Ziel hinausschieße, weil der Tech-Konzern zuvor erfolglos versucht hatte, Corellium zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*