Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Neue Features für YouTubes Creator Studio: So soll der Workflow vereinfacht werden

Neue Features für YouTubes Creator Studio: So soll der Workflow vereinfacht werden

Nadine von Piechowski | 18.05.21

Googles Videoplattform kündigt vier neue Funktionen an, mit denen Creator künftig Zeit und Speicherplatz einsparen sollen. Auch zwei geheimnisvolle „futuristic" Features sind dabei.

In einem neuen Video auf dem Creator Insider Channel gibt YouTube einen Sneak Peak in vier neue Features, die das Leben der Creator künftig vereinfachen sollen. So erklärt ein Mitglied des Studio Teams der Videoplattform, dass es künftig

  1. Upload Defaults
  2. Uploads von Google Drive
  3. mobile Pre-Publish Check
  4. „futuristic“ Features

geben wird. Die sogenannten „futuristic“ Features werden dabei im Video-Clip nur grob beschrieben.



Upload Defaults und eine Verknüpfung mit Google Drive: YouTube arbeitet an neuen Features für Creator

Immer wieder die gleiche Videobeschreibung eintippen, dieselbe Clip-Kategorie auswählen oder zum zehnten Mal dieselben Tags anklicken? Creator kann das nicht nicht nur einige Nerven, sondern auch Zeit kosten. Deswegen hat YouTube bereits die Upload Defaults eingeführt. Creator können bisher für die verschiedenen wiederkehrenden Auswahlmöglichkeiten über die Web-Version ein Antworten-Set zusammenstellen. Nun arbeitet YouTube daran, diese Upload Defaults zu verbessern. So sollen Creator künftig mehrere Auswahl-Templates erstellen können.

Außerdem erklärt YouTube, dass es bald möglich sein wird, Videos direkt von Google Drive hochzuladen. Mit diesem Update möchte Googles Videoplattform den Creatorn beim Einsparen von Zeit und Speicherplatz unter die Arme greifen. In dem Video heißt es:

Hopefully we’ll be able to save you a ton of time and […] storage on our device by allowing you just to upload your video […] from your drive folder.

Video-Preview für Mobile und spannende „furturistic“ Features

Erst im Februar 2021 launchte YouTube die sogenannten „pre-publish checks“ für Creator – allerdings bisher nur für die Web-Version. Das Vorschau-Feature soll nun bald auch für mobile ausgerollt werden. Dabei hilft die Funktion Creatorn nicht nur den Look ihres Contents zu überprüfen. Auch ein Check, ob das Video gegen das Copyright oder beispielsweise die Werbevorschriften YouTubes verstößt, wird vorgenommen.

Last but not Least: YouTube kündigt einige „futuristic“ Features an. Das bedeutet, dass die Videoplattform an neuen Funktionen arbeitet, die beispielsweise Videotitel und -beschreibungen automatisch generieren. Auch könnte YouTube bald AI einsetzten, um Thumbnails für die Clips zu erstellen. Wie diese Features genau aussehen werden, bleibt unklar. Auch wann die neuen Funktionen für das Creator Studio ausgerollt werden, ist bis dato nicht bekannt.

Mit der richtigen DAM-Software wird das Verwalten deiner digitalen Assets zum Kinderspiel! Erfahre jetzt warum du über einen Wechsel deines Digital Asset Management nachdenken solltest. Jetzt kostenlos herunterladen

 

Kommentare aus der Community

Tony am 21.05.2021 um 11:37 Uhr

Pre-Defaults & Upload von Google Drive… Ein Schelm, wer da Böses plant.😉

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*