Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Direkte Zahlungen an Creator: YouTube kündigt Applause Feature und mehr an
© YouTube

Direkte Zahlungen an Creator: YouTube kündigt Applause Feature und mehr an

Caroline Immer | 18.02.21

Content Creator auf YouTube können dank des neuen Applause Features bald direkte Zahlungen von Usern unter Videos erhalten. Das und mehr kündigte die Videoplattform in einem Blogpost an.

YouTube hat auf dem offiziellen Blog des Unternehmens eine neue Serie angekündigt, in welcher Leser:innen Einblicke hinter die Kulissen der Videoplattform bekommen sollen. YouTube erklärt:

In this blog series, we’ll hear directly from YouTube engineers, product managers, and designers, as they give a firsthand look into pushing forward the boundaries of online video.

Zum Start der Serie kündigte YouTube einige spannende Updates an, zu denen der Launch der Applause-Funktion gehört. Im Rahmen des Partnerprogramms können Creator bereits auf verschiedenen Wegen Geld verdienen – zum Beispiel durch Super Chats und Super Sticker im Livestream. Mit dem Applause Feature können User auch bei regulären Videos Zahlungen an Creator tätigen.

© Mashable

Zahlungen von zwei bis 50 Dollar sind möglich

Das Feature wird bislang limitiert in einigen Ländern wie den USA, Australien und Indien getestet. Dieses Jahr soll es umfassender ausgerollt werden. In den USA bestehe die Möglichkeit von Zahlungen über zwei, fünf, zehn und 50 Dollar, wie Mashable berichtet. Insgesamt können Nutzer:innen bis zu 500 Dollar täglich für Applause, Super Chats und Super Sticker ausgeben.

© Mashable

Weitere Updates: Direkteinkäufe über YouTube und mehr

Neben dem Applause Feature kündigte YouTube eine Reihe weiterer Updates an, wie etwa die Entwicklung neuer E-Commerce-Möglichkeiten. So läuft aktuell ein Beta-Test, der es Usern ermöglicht, direkt über die Plattform Einkäufe zu tätigen. Ein weiteres kommendes Update ist die Automatisierung der Kapiteleinteilung von Videos, welche Creator bislang nur selbst erstellen können. Außerdem wird das Kurzvideoformat Shorts 2021 umfassender gelauncht.

Darüber hinaus soll es für YouTube TV künftig die Option eines Add-Ons geben, mit welchem User Shows in 4K ansehen und diese außerdem herunterladen können, um sie später offline anzuschauen. Weiterhin soll es die Möglichkeit geben, YouTube TV auf mehreren Geräten eines Haushalts zu streamen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*