Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Keine Screenshots mehr nötig: Tweet Sharing in Instagram Stories für iOS gelauncht
© Snappy Cactus via Canva, Twitter

Keine Screenshots mehr nötig: Tweet Sharing in Instagram Stories für iOS gelauncht

Niklas Lewanczik | 24.06.21

Twitter kündigt an, dass iOS User ihre Tweets jetzt ganz einfach in ihren Instagram Stories teilen können. Die Funktion hat jedoch einen Haken, wenn es um Traffic-Generierung geht.

Bitte hört damit auf, Screenshots von Tweets in Instagram Stories zu posten. Mit diesen Worten ruft Twitter alle iOS User dazu auf, künftig auf das neue Tweet Sharing Feature zurückzugreifen. Dieses hat der Kurznachrichtendienst nach einem ersten Test Ende 2020 jetzt offiziell gelauncht. Damit steigt bei Usern auch die Hoffnung, dass es bald eine Story-Integration bei Twitter geben könnte. So hilfreich die Tweet-Sharing-Funktion aber ist, hat sie doch ein grundlegendes Problem für Creator.

Tweet Sharing bei Instagram: Sind die Tweets in Stories nicht klickbar?

In einem Tweet gab Twitter den Launch der neuen Funktion für iOS bekannt. Diesen teilte auch der Head of Instagram Adam Mosseri, der dieses Update bei der Social-Plattform begrüßt:

Sobald User einen Tweet teilen möchten, können sie das nun auch direkt in der Instagram Story tun. Der ausgewählte Tweet wird dann in einen leeren Kamerarahmen integriert. Das Element können User dann in der Story weiter bearbeiten, wie Andrew Hutchinson bei Social Media Today berichtet. Auf diese Weise möchte Twitter die weitere Distribution von Tweets stärken, sodass User nicht einfach nur Screenshots teilen.

Problematisch könnte allerdings sein, dass die Tweets nicht klickbar sind. Das berichtet zumindest die Reverse-Engineering-Expertin Jane Manchun Wong bei Twitter. Demnach könnten Creator und Publisher mit den in Stories geteilten Tweets nicht direkt zu diesen weiterleiten.

Traffic für die Tweets ließe sich dann höchstens über den Swipe-up-Link – so dieser Usern denn zur Verfügung steht – generieren. Ob Instagram hier noch eine Ausnahme für Twitter macht, sodass direkt beim Klick auf den Link dorthin weitergeleitet wird, ist unklar. Wahrscheinlich ist es aber nicht, zieht man in Betracht, dass Instagram darauf bedacht ist, möglichst wenige Links aus der App heraus zu integrieren. Fraglich ist auch, ob es künftig eine Option geben wird, Instagram Stories direkt via Tweet zu teilen. Bisher können nur die Visuals und/oder Links bei Twitter geteilt werden. Das Content-Teilen zwischen den Plattformen war seit Jahren kompliziert, weil Instagram Twitter 2012 den Support zum Teilen von Fotos entzogen hatte. Interesse dürfte aber bei beiden Plattformen bestehen. Der Product Lead von Twitter, Kayvon Beykpour, zeigt sich jedenfalls bei Twitter gesprächsbereit:

Wir warten gespannt, ob die Sharing-Funktionen zwischen Twitter und Instagram weiter ausgebaut werden oder ob es vorerst beim Tweet Sharing in Stories für iOS bleibt. Diese Funktion jedenfalls kannst du schon jetzt testen.

Dank kreativer Automatisierung keine Kompromisse beim Content mehr: Mit dem kosenlosen Whitepaper „Time to Create“ kannst du deine Content-Fülle optimieren, Inhaltslücken schließen und dein Markenprofil schärfen – alles auf Basis kreativer Automatisierung. Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*