Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Neue Shopping Tools auf Facebook: Gruppen, Live Shopping und mehr

Neue Shopping Tools auf Facebook: Gruppen, Live Shopping und mehr

Aniko Milz | 15.11.21

Facebook hat bekanntgegeben, dass ab sofort — rechtzeitig vor Weihnachten — neue Shopping Features auf der Plattform ausgerollt werden.

Kurz vor Beginn der Weihnachtszeit unternimmt Meta einige Anstrengungen, um das Entdecken und Kaufen von Produkten auf Facebook einfacher zu gestalten. Mittlerweile, so erklärt das Unternehmen, seien es nicht mehr Kataloge oder Werbung, von denen Käufer:innen inspiriert werden. Stattdessen suchen sie online nach Weihnachtsgeschenken und vertrauen auf die Meinung von Creatorn oder Freund:innen und Bekannten. Besonders spiegelt sich das in Facebook-Gruppen wider, in denen sich meist User zusammenfinden, die ein gemeinsames Interesse oder Hobby haben. Facebook erklärt in einem Blogpost:

With more than 1.8 billion people using Facebook Groups every month, today we’re introducing new ways to shop in Groups and get inspiration from friends and creators you trust on Facebook.

Aus diesem Grund launcht Facebook nun neue Shopping Tools für Gruppen. Dazu gehören Shops in Gruppen, Produktempfehlungen, Top-Produkte und Live Shopping.

Shops in Gruppen

Viele Gruppen auf Facebook sind zu richtigen Communities geworden. Die Betreiber:innen der Gruppe haben dabei mit der Moderation und Erstellung von neuem Content viel Arbeit. Ab sofort ist es möglich, die Gruppen zu monetarisieren, indem im Shop beispielsweise Merchandise vertrieben wird. Bei Gruppen, die zu gemeinnützigen Organisationen gehören, kann der Gewinn auch direkt an diese gehen. Bisher gab es Shops nur bei Seiten, die eine ganz andere Dynamik haben als Gruppen, in denen alle Mitglieder aktiv sein können. Metas Vice President of Product Management Yulie Kwon Kim erklärte TechCrunch gegenüber:

The money goes to the group admin, and they can decide how they want to use it. This is a great way for people to sustain and keep the group going.

Aus ähnlichen Gründen führt Facebook ab sofort Produktempfehlungen in Gruppen ein. In vielen Gruppen wird regelmäßig nach Produkten gefragt, die die Community empfehlen kann. Facebook erleichtert es nun, Produkte zu empfehlen und diese direkt zu erwerben:

With Product Recommendations in Groups, we’ll show products that members recommend when you ask for guidance within a group and make it easy to purchase those products from shops on Facebook. 

© Facebook

Wer Mitglied in einer oder mehreren Gruppen ist, wird zudem die meisterwähnten Produkte in diesen Gruppen im News Feed als Top Product ausgespielt bekommen.

© Facebook

Live Shopping für Creator

Bereits seit mehreren Jahren experimentiert Facebook mit Live-Shopping-Formaten. Diese Streams werden entweder von Unternehmen selbst oder in Zusammenarbeit mit Creatorn veranstaltet. Dabei fand der Stream jedoch immer auf der Unternehmensseite statt. Nun möchte Facebook die Zusammenarbeit vereinfachen und ermöglicht ein Crossposting auf Unternehmens- und Creator-Seite. Damit dürfte das Feature mehr Menschen als vorher erreichen und so dazu führen, dass mehr Produkte gekauft werden.

Product Reviews für mehr Vertrauen und informiertere Entscheidungen

Eine weitere Änderung, die zu mehr Verkäufen führen könnte, sind Produkt-Reviews und die Möglichkeit, UGC auf der Produktseite einzubinden. In Zusammenarbeit mit Bazaarvoice und Yotpo sollen User nun mehr Ratings und Reviews zu Produkten angezeigt bekommen. Dadurch sollen sie sich informiert genug fühlen, um das richtige Produkt für sich zu kaufen.

Wer das Foto eines erworbenen Produktes auf Instagram postet und das entsprechende Unternehmen markiert, ermöglicht es diesem, das Bild in die Produktseite einzubinden. So sehen andere Shopper genuinen Content und könnten dadurch häufiger die Entscheidung zum Kauf treffen.

Facebooks Neuerungen kommen rechtzeitig zur Hochzeit des Geschenkekaufs. Das Unternehmen gibt an, bis 2023 keinen Teil der Einnahmen als Provision zu behalten. Sofern bis dahin ein stabiles E-Commerce-System auf Facebook und Instagram eingebettet ist, dürfte auch die Einführung einer Provision Creator und Unternehmen nicht davon abhalten, weiter ihre Kund:innen über die Plattformen zu erreichen.

Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

E-Book jetzt herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*