Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Professionelle Werbevideos als Erfolgsfaktor – ClipVilla im Selbstversuch

Professionelle Werbevideos als Erfolgsfaktor – ClipVilla im Selbstversuch

Marc Stahlmann | 28.06.13

Keine "Videos von der Stange" - wir haben ClipVilla getestet und ein eigenes Video erstellt. Angucken lohnt sich.

Auf der Online Marketing Rockstars im Februar sind wir auf das Bremer Start-Up ClipVilla gestoßen. ClipVilla hat sich auf die Fahnen geschrieben, vor allem für kleine Unternehmen die Erstellung von Werbevideos günstig und effizient zu gestalten. Eine interessante Idee, da wir aus eigener Erfahrung wissen, wie teuer Werbevideos werden können. Daher haben wir uns mit dem Gründer unterhalten und das Produkt selbst getestet.

Funktion und Preise

Die Funktionsweise hinter ClipVilla ist simpel: Man wählt eine der Vorlagen und begibt sich in den Editor. Hier lassen sich eigene Texte, Videos und Fotos einfügen und später ein passendes Musikstück aus dem Angebot des Tools auswählen.

Anmeldung und Ausprobieren des Dienstes sind kostenfrei. Gezahlt werden muss nur, wenn man mit seinem Clip zufrieden ist, ihn in einer hohen Auflösung herunterladen will und die Nutzungsrechte erhalten möchte. In der Grundversion kostet ein Video samt Musik 99€. Darüber hinaus ist es möglich, Zusatzleistungen wie etwa einen der professionelle Sprecher zu buchen. Unter diese fällt auch das Einbringen eigener Vorlagen, also die komplette Individualisierung.

Abgrenzung statt Kopie

Wir haben den Gründer und Geschäftsführer Jens Neumann gefragt, was ClipVilla besonders macht und von der Konkurrenz wie Animoto und Movinary abhebt. Seiner Aussage zufolge legt das Unternehmen einen besonderen Wert auf die hohe Individualisierbarkeit der Videos durch eigene Materialien. Neumann dazu:

Das Argument ‚Videos von der Stange‘ wurde mir häufiger entgegen gebracht. Vielen unserer Kunden war anfangs gar nicht klar, wie individuell gestaltbar unsere Videos tatsächlich sind.

Fazit

Wir hätten vor unserem Test nicht gedacht, dass sich mit so wenig Aufwand ein solch  professionelles Video erstellen lässt – zumindest mit unserem Video sind wir sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*