Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Von Super Admin bis Sponsored Content Poster: LinkedIn stellt neue Features für Page Admins bereit
© inlytics | LinkedIn Analytics Tool - Unsplash

Von Super Admin bis Sponsored Content Poster: LinkedIn stellt neue Features für Page Admins bereit

Niklas Lewanczik | 11.12.20

LinkedIn User können inzwischen neue Rollen als Page Admins einnehmen. Beispielsweise als Curator oder Super Admin. Außerdem gibt es erweiterte Paid-Media-Rollen für Pages.

Auf der Business- und Social-Plattform LinkedIn haben Seitenbetreiber endlich neue Optionen für Administratoren von Accounts. Diese können jetzt verschiedene neue Admin-Rollen wählen oder zugewiesen bekommen. Zusätzlich lassen sich verschiedene Paid-Media-Rollen für einzelne Pages einstellen. Das entdeckte User Peter Aspengren, der es via Twitter teilte:

Das sind die neuen Rollen für Page Admins bei LinkedIn

Aus dem Tweet von Aspengren wird ersichtlich, dass Page Admins nun verschiedene Rollen zur Verfügung stehen, die ihnen zugeschrieben werden können. Dazu gehören:

  • Super Admin: Nur mit dieser Rolle können alle Seiteninhalte und auch andere Administratoren gemanagt werden.
  • Content Admin: Mit dieser Rolle kann Content gepostet und gemanagt werden. Auch das Kommentieren im Namen der Page und das Exportieren von Analytics ist möglich.
  • Curator: Mit dieser Rolle kann Content für Mitarbeitende zum Posten vorgeschlagen werden. Außerdem lassen sich Analytics ansehen und exportieren.
  • Analyst: Diese Rolle erlaubt nur die Ansicht von Content und Analytics. Der Zugriff auf Third Party Tools von Partnern ist limitiert.

Peter Aspengren teilte auch neue Paid-Media-Rollen, die für Pages eingesetzt werden können:

Dabei werden drei Optionen dargestellt:

  • Sponsored-Content-Veröffentlicher: Diese Rolle darf für eine Page Sponsored Content aus einem LinkedIn Ad Account erstellen. Die Ads werden aber nicht im Seiten-Feed angezeigt.
  • Lead Gen Forms Manager: Mit dieser Rolle werden Leads von LinkedIn Ad Account der Page heruntergeladen.
  • Pipeline Builder: Mit dieser Rolle werden Recruiting-fokussierte Landingpages erstellt, die mit der LinkedIn Page verlinkt sind. Im Deutschen heißt die Rolle Recruiter-Veröffentlicher.

Bei unserer LinkedIn Page sind die Optionen seit ein paar Tagen ebenfalls verfügbar.

Super-Admins bei einer LinkedIn Page, Screenshot LinkedIn

Stehen die Funktionen bei euch auch schon zur Verfügung? Andernfalls dürften die Features schon bald bei allen Page-Verwaltern vorhanden sein.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*