Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Mehr Engagement auf LinkedIn? Diese neuen Features könnten dich dabei unterstützen
© Matt Navarra, Natee Meepian via Canva

Mehr Engagement auf LinkedIn? Diese neuen Features könnten dich dabei unterstützen

Larissa Ceccio | 21.06.22

LinkedIn launcht neue Engagement-Möglichkeiten, wie eine „Funny“ Reaction, Kommentaroptionen für Events und eine „Repost"-Option.

Das Karriereportal meldet regelmäßig „Rekordniveaus“ (acht Quartale in Folge) bei der Benutzer:inneninteraktion. Nicht zuletzt, da LinkedIn stets neue Features und Tools implementiert. Die aktuellsten Neuerungen möchten wir dir in diesem Beitrag vorstellen.

Funny“ Reaction

Quick Reactions erfreuen sich derzeit auf vielen Social-Plattformen großer Beliebtheit. Auf LinkedIn können hier bislang beispielsweise die Optionen „Inspirierend“ oder „Unterstütze ich“ ausgewählt werden. Ein rotes Herz bedeutet wiederum „Wunderbar“. Jetzt launchte das Business-Netzwerk die „Funny“ Reaction – mit dieser können User per Emoji mitteilen, wenn sie ein Beitrag amüsiert, sie etwas ironisch meinen oder ihnen der Content besonders viel Spaß bereitet hat. Viele Nutzer:innen haben sich diese „Funny“ Quick Reaction gewünscht. Tomer Cohen, Chief Product Officer von LinkedIn, erklärt:

One of the top requests we got was for a laughing emoji reaction. We hear you loud and clear and we agree. Humor is indeed a serious business.

Der App Researcher Nima Owji entdeckte den Test der Option bereits zuvor und teilte auf Twitter einen entsprechenden Screenshot des lachenden Gesichts in hellblau.

Event-Kommentare

Um Event-Engagement zu fördern, startet LinkedIn weitere Kommentaroptionen für Veranstaltungen auf der Plattform. So sollen themenbezogenen Diskussionen, Engagement und Event-Inhalte gepusht werden.

Screenshot Engagement-Option, © Insights Newz

In dem Screenshot kannst du sehen, dass die neue Funktion jetzt auf der Registerkarte „Kommentare“ zu finden ist. Veranstalter:innen können nach dem Event mit Teilnehmer:innen in Kontakt treten und auch während des Streams auf Kommentare eingehen. LinkedIn sagt:

You can comment or react directly on the Event post on the feed or on the Event page in the Comments tab. Comment will not generate notifications to the Event attendees. To invite people to the conversation, you can mention them in your comment.

Derzeit werden jede Woche etwa 24.000 Events in der App erstellt – durch die neue Funktion erhofft sich LinkedIn mehr Engagement und im Zielbild, dass die Plattform noch stärker für Veranstaltungen genutzt wird. Hierfür hat LinkedIn erst vor Kurzem die optimierte Anzeigenoption „Boost“ erweitert, mit der Ereignisse integriert werden können.

„Repost“ Feature

Die Business-Plattform fügt zudem eine verbesserte „Repost“-Option innerhalb des „Teilen“-Menüs hinzu.

Social-Media-Experte Matt Navarra teilte diese Neuigkeiten auf seinem Twitter Account. In dem Screenshot ist zu erkennen, dass die neue Funktion „Repost“ mit Tipp auf die Eingabeaufforderung „Teilen“ angezeigt wird. Derzeit ist das Teilen von Posts nur möglich, indem User einen Kommentar zum Inhalt beifügen – durch die neue Funktion ist dies nicht mehr notwendig.

Avanciert LinkedIn mehr und mehr zu einer Social-Plattform?

Wie auf nahezu allen Social-Plattformen werden auch auf LinkedIn einige Trend-Posts immer wieder repostet, um Engagement zu fördern. Allerdings ist LinkedIn eigentlich eine Business-Plattform, die lediglich sinnvolle Social-Elemente implemetiert. Kritiker:innen haben Sorge, dass beispielsweise die „Funny“ Reaction dazu führen könnte, dass Inhalte, die weniger oder gar nicht job- und business-relevante Themen beinhalten, mehr Reaktionen und somit auch Engagement erhalten könnten. Damit würden LinkedIn-Nutzer:innen auch vermehrt diese Art Content in dem eigentlichen Business-Netzwerk ausgespielt bekommen. Und auch die neue „Repost“-Funktion könnte verstärken, dass Nutzer:innen statt neuer relevanter Inhalte oft dieselben News immer wieder ausgespielt bekommen. Inwiefern diese Sorge berechtigt ist oder nicht, wird sich zeigen.

Die „Funny“ Reaction, Engagement-Option und „Repost“-Option werden derzeit ausgerollt. Einige User haben bereits Zugriff auf manche dieser Features.

Planbares User Engagement? Das ist möglich – mit dem neuen Guide zu user-basierter Content-Optimierung!

Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: