Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Um User in der App zu halten: Instagram rollt vorgeschlagene Posts aus
© Instagram

Um User in der App zu halten: Instagram rollt vorgeschlagene Posts aus

Nadine von Piechowski | 20.08.20

Die Foto-App testete bereits in den vergangenen Monaten ein neues Feed-Format, das nun umfassend ausgerollt wird. Ab sofort sehen User sogenannte „suggested Posts" in ihrer Timeline.

Instagram möchte die User anscheinend noch etwas länger in der App behalten. Daher rollte die Social-Media-Plattform jetzt für alle Nutzenden die „suggested Posts“ aus. Haben User alle Beiträge, die in den vergangenen zwei Tagen von abonnierten Accounts gepostet wurden, durchgescrollt, erscheinen auf Instagram danach nun vorgeschlagene Posts. Diese stammen nur von Accounts, denen der Nutzende noch nicht folgt. Die Inhalte, die der User dann sieht, sind von Instagram aufgrund der bisherigen Abonnements als zu den Interessen passend bewertet worden. Julian Gutman, Head of Product bei Instagram Home, erklärt gegenüber The Verge, dass sich die vorgeschlagenen Posts von denen im Explore Tab unterscheiden. Gutman sagt:

They’ll be related to the content that people already follow, whereas Explore aims to point people toward adjacent content

Der Head of Product erklärt das neue Feature anhand eines Beispiels. Gutman würde regelmäßig mit Accounts, die Space Content posten, interagieren. In seinen vorgeschlagenen Posts würden ihm daher weitere Inhalte zum Thema Weltraum von Usern angezeigt werden, denen er noch nicht folgt. In seinem Explore Feed seien hingegen Accounts aufgeführt, die sich mit allgemeineren Themen – in seinem Fall Physik – befassen.

Nachdem User darauf aufmerksam gemacht wurden, dass sie auf dem neuesten Stand sind, gelangen sie in einen Feed mit ausschließlich vorgeschlagenen Posts, Screenshot Instagram

Instagram testete bereits ein neues Feed-Format

Ein derartiges Feature testete Instagram bereits im Juni dieses Jahres. Während des Tests konnten User in einem separaten Tab neue Accounts sehen, denen sie noch nicht folgen. Das Listing Feature teilte den bisherigen Feed in zwei Bereiche auf:

  1. Einen Tab, in dem User Posts von vorgeschlagenen Accounts sehen
  2. Einen Tab mit Inhalten von Profilen, die der Nutzende bereits abonniert hat

Dieses Feed-Format wurde nun abgeändert. Stattdessen gelangen die Nutzenden am Ende ihres Haupt-Feeds auf die vorgeschlagenen Posts.

Vorgeschlagene Posts auf Instagram: IGTV oder Reels tauchen nicht auf

Zwischen vorgeschlagenen Posts sind ebenfalls Ads zu finden. IGTV und Reels finden die User allerdings nicht in den empfohlenen Inhalten. Gutman gab keinen Kommentar dazu ab, wie häufig User tatsächlich ihren Feed bis zum Ende durchscrollen. Mit dem neuen Feature ist allerdings die Chance höher, dass Nutzende, nachdem sie alle Posts durchgesehen haben, einfach noch ein wenig länger in der App bleiben.


Personalisierung und Relevanz für die optimale Customer Experience Auf Kunden richtig einzugehen, ist auch in normalen Zeiten nicht einfach. In dem Whitepaper wird erläutert, wie man dennoch die optimale Customer Experience gestalten kann.

Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*