Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Instagram lässt dich kontrollieren, wer privat gesendete Posts und Stories sieht – und wer nicht
© lalo Hernandez - Unsplash

Instagram lässt dich kontrollieren, wer privat gesendete Posts und Stories sieht – und wer nicht

Niklas Lewanczik | 20.08.20

Wer bei Instagram private Posts oder Stories per DM teilen möchte, wird jetzt darauf hingewiesen, welche User diesen Content eventuell nicht werden sehen können, wenn sie dem privaten Account gar nicht folgen.

Instagram liefert seinen Usern eine neue Funktion, die ihnen mehr Kontrolle über und vor allem Einblick in die Reichweite von privat geteilten Posts oder Stories gibt. Damit soll es sich auch einfacher vermeiden lassen, versehentlich private Posts via Direct Message an Menschen weiterzugeben, die diese Inhalte schließlich nicht sehen können – weil sie dem Account nicht folgen und dieser privat ist.

Laut Instagram erlaubt das neue Feature einzusehen, wer die via DM versendeten privaten Posts und Stories sehen kann und wer nicht. Dabei können die Follower in der Liste angeschaut werden, während sich ein Haken bei denen setzen lässt, die die privaten Inhalte ansehen können sollen. Es werden allerdings auch User angezeigt, denen eine Nachricht geschickt werden kann, die die geteilten Inhalte aber eventuell nicht sehen können, weil sie dem privaten Account nicht folgen.

Das neue Feature Instagrams wurde bereits umfassend ausgerollt. Obwohl es den Usern ein wenig mehr Kontrollmöglichkeiten bei ihrer Content-Distribution verspricht, dürfte es die Erfahrung in der App nicht stark verändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*