Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Neuer Review- und ID-Prozess: Instagram geht verstärkt gegen Bots und Fake Accounts vor
© Georgia de Lotz - Unsplash

Neuer Review- und ID-Prozess: Instagram geht verstärkt gegen Bots und Fake Accounts vor

Nadine von Piechowski | 14.08.20

Die Fotoplattform möchte mehr Authentizität auf in der App fördern und führt neue Überprüfungsprozesse ein.

Instagram möchte künftig härter gegen Bots und Fake-Profile vorgehen. Hierfür werden Accounts, die im weitesten Sinne verdächtig agieren, durch einen neuen Prozess einfacher und schneller überprüft. Instagram erklärt:

We want the content you see on Instagram to be authentic and to come from real people, not bots or others trying to mislead you. Starting today, we will begin asking people to confirm who’s behind an account when we see a pattern of potential inauthentic behavior. By prompting the people behind accounts to confirm their information, we will be able to better understand when accounts are attempting to mislead their followers, hold them accountable, and keep our community safe.

Für Instagram sind Profile verdächtig, die viele Follower vorweisen, die nicht aus dem gleichen Land stammen wie der Account-Inhabende. Auch wenn es Anzeichen für einen automatisierten Gebrauch der App gibt oder das Profil unauthentisch mit anderen Usern interagiert, wird es überprüft.

Weigert sich ein Profil den Identifikationsprozess zu durchlaufen, schränkt Instagram die Reichweite ein

Instagram betont, dass die Neuerung nur wenige Accounts betreffen wird. Besteht der Verdacht, dass es sich bei einem Profil beispielsweise um einen Bot handelt, wird dessen Inhaber aufgefordert, die eigene Identität innerhalb von 30 Tagen zu verifizieren. Zusätzlich erklärt das soziale Netzwerk: Bis dies geschehen ist, kann der Account weiterhin alle Funktionen der App nutzen. Sollte nach Ablauf der Frist keine gültige ID vorgewiesen werden können, schränkt Instagram die Reichweite des Profils ein. Die Social-Media-Plattform erklärt:

If an account chooses not to confirm their information, their content may receive reduced distribution, or the account may be disabled.

Instagram möchte so sicherstellen, dass sich auf der Plattform überwiegend echte User und Businesses befinden. Bei über 500 Millionen täglich aktiven Usern ist das eine große Aufgabe, der sich Facebooks Tochterplattform mit dem neuen Prozess stellen will.


Die 3 Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation Die 3 Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation: Die Entwicklung einer DXP, um auf den Wandel zu reagieren und die Disruption von morgen zu gestalten.

Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*