Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Instagram testet neues Collab Feature

Instagram testet neues Collab Feature

Nadine von Piechowski | 22.07.21

Die Social-Plattform experimentiert mit einer neuen Funktion, mit der zwei User gemeinsam ein Reel oder Feed Post hochladen können.

Instagram testet ein neues Feature, das nicht nur sehr interessant für Marken werden, sondern auch zur missbräuchlichen Verwendung einladen könnte. In Großbritannien und Indien experimentiert die Social App momentan mit einer kollaborativen Funktion, mit der zwei Accounts an einem Reels Clip oder einem Feed Post arbeiten und hochladen können. Vishal Shah, VP of Product bei Instagram, verkündete via Twitter, dass Instagram ab sofort ein sogenanntes Collab Feature in die Testphase schickt.


Auf dem Bild, das Shah in dem Tweet teilte, ist zu sehen, dass Content, der mit dem Collab Feature erstellt wurde, von zwei Profilen gepostet werden kann. Im Feed Post sowie in den Reels sind dann zwei Account Bubbles zu sehen. Die Inhalte werden den Followern beider Profile ausgespielt. Was passiert, wenn ein Account von eine:r Nutzer:in gesperrt ist und der andere nicht, ist noch unklar. Weiter erklärt Shah, dass beide Profile auf die Insights zum Post zugreifen können.

Das Collab Feature auf Instagram könnte Vorteile für Brands mit sich bringen

Die neue Funktion könnte nicht nur die Zusammenarbeit von bekannten Creatorn vereinfachen, sondern auch die Kooperationen zwischen Influencern und Marken – vor allen Dingen für Unternehmen – effizienter gestalten. Zum einen ist der Business Account durch die Profil-Bubble neben dem Post besser zu sehen. Zum anderen erreicht der Content durch die Ausspielung an beide Communities ein höhere Reichweite.

So praktisch das Feature auch klingt, birgt es auch einige Potentiale für missbräuchliches Verwenden der Funktion. Der Social-Media-Experte Andrew Hutchinson schreibt für Social MediaToday:

Expect, also, to see it become a new ‚growth hack‘ option, with people asking their followers to also follow their friends via Collab updates.

So könnten größere Accounts eine gemeinsame Verwendung der Collab Features kleineren Profilen sogar für Geld anbieten. Ob dies wirklich eintrifft, wird sich zeigen. Eine Ausweitung des Feature-Tests in andere Regionen ist bis jetzt nicht geplant.

Kommentare aus der Community

Lydia am 20.08.2021 um 12:54 Uhr

Hallo, Ist es schon klar wann es nach Europa kommt?

Antworten
Niklas Lewanczik am 20.08.2021 um 15:07 Uhr

Hallo Lydia,

da das Feature noch in einer Testphase ist, gibt es leider noch keine offizielle Angabe zum Startzeitpunkt in Europa. Häufig werden erfolgreich getestete Features aber schon wenige Monate nach den ersten offiziellen Tests in verschiedenen Märkten, oft auch früh in Deutschland, ausgerollt.

Beste Grüße

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*