Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
How-to: Facebook-Video mit Zeitstempel teilen

How-to: Facebook-Video mit Zeitstempel teilen

Aniko Milz | 31.05.21

Du möchtest ein Video von Facebook teilen, aber dabei nur auf einen bestimmten Abschnitt verweisen? Ähnlich wie auf YouTube kannst du nun einen Zeitstempel auswählen, zu dem das geteilte Video startet. Wir erklären dir, wie das funktioniert.

Video-Content wird auf Social Media immer beliebter. Viele möchten die Inhalte von Facebook und Co. auch auf ihrem Blog oder ihrer Website teilen. Doch wenn in dem Beitrag nur auf eine bestimmte Stelle in dem Facebook-Video hingewiesen werden soll, war es nur kompliziert möglich, das zu verwirklichen. Lediglich bei YouTube-Videos können User schon seit geraumer Zeit die Stelle im Video auswählen, bei der gestartet werden soll. Nun hat auch Facebook die Funktion eingeführt, mit der User einen Zeitstempel für den Videostart auswählen können. Wir erklären dir, wie das geht.

Teile ein Facebook-Video mit Zeitstempel

  1. Öffne das Video auf Facebook.

  2. Klicke auf den „Teilen“-Button.

  3. Wähle „Einbetten“ aus.

  4. Füge deinen gewünschten Zeitstempel ein und kopiere den Code.

Den HTML-Code kannst du schließlich wie gewohnt auf deiner Seite einfügen. Deine User können auf Play drücken und starten das Video direkt an der Stelle, die du ausgewählt hast.


YouTube hat diese Funktion schon seit Langem für die Videos auf der Plattform eingeführt. Dort funktioniert das Ganze genau so wie bei Facebook. Auch hier wählst du vor dem Teilen den gewünschten Zeitstempel aus. Mittlerweile können YouTuber ihre Videos sogar in Kapitel unterteilen. Auch dies macht das Finden und Teilen von bestimmten Stellen deutlich einfacher. Auf YouTube hast du die Option, in den erweiterten Einstellungen den erweiterten Datenschutzmodus zu aktivieren. Dadurch wird YouTube keine Informationen über die Besucher:innen deiner Seite speichern, außer sie sehen sich das Video an. Auf Facebook gibt es diesen Modus nicht. Checke also vorher, wie es sich datenschutzrechtlich mit Einbettungen auf deiner Seite verhält.

Mit der richtigen DAM-Software wird das Verwalten deiner digitalen Assets zum Kinderspiel! Erfahre jetzt warum du über einen Wechsel deines Digital Asset Management nachdenken solltest. Jetzt kostenlos herunterladen

 

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*