Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Facebooks Filmpremiere: Löst das Unternehmen jetzt Netflix und Co. ab?
© The Outsider - Facebook, Canva

Facebooks Filmpremiere: Löst das Unternehmen jetzt Netflix und Co. ab?

Aniko Milz | 12.08.21

Übernimmt Facebook jetzt auch noch die Filmindustrie? Das Unternehmen plant derzeit die erste Filmpremiere auf der eigenen Plattform. Interessierte User können schon jetzt Tickets kaufen.

Früher wurden neue Filme im Kino gezeigt. Wer sich das nicht leisten wollte, musste auf die Ausstrahlung im Fernsehen oder die Veröffentlichung auf DVD warten. Mit dem Aufkommen von Streaming-Diensten wie Netflix änderte sich dies. Nicht zuletzt machte Scarlett Johansson Schlagzeilen, weil sie Disney verklagte, als ihr neuer Film nach dem Kinostart direkt online verfügbar war. Nun wirft sich auch Facebook in den Ring und gibt die erste Filmpremiere der Plattform bekannt.

The Outsider startet auf Facebook

Der Dokumentarfilm The Outsider wird am 19. August live auf Facebook gestreamt. User können für das Event Tickets kaufen. Für 3,99 US-Dollar (4,49 Euro) können sie die Filmpremiere der kontroversen Dokumentation verfolgen. Bei dem Publisher Axios wird erklärt, dass der Film in allen Ländern verfügbar sein wird, in denen es bereits Paid Online Events gibt:

The premiere can be viewed by any Facebook users in countries where Paid Online Events are available. Currently, they are available in more than 100 countries worldwide. Facebook will be providing some paid promotion to help market the event. The tech giant has committed to not taking a cut of any ticketed events or revenue from independent creators until 2023.

Die Premiere von The Outsider könnte für Facebook als Testlauf für weitere Film-Releases über die Plattform dienen – was die Filmbranche verändern dürfte. Zum einen würden sich Einnahmen so anders verteilen und eher beim Streaming-Dienst landen. Zum anderen können sich durch diese Möglichkeiten neue Chancen für kleinere Produktionen ergeben, die nie im Kino landen würden.

Wie viel Geld tatsächlich durch eine Filmpremiere auf Facebook eingespielt werden kann, muss sich noch zeigen. Facebook verpflichtete sich jedoch, zumindest bis Ende 2022 keinen Teil der Einnahmen einzubehalten. Für Advertiser dürften sich durch Filmvorstellungen und -premieren dieser Art neue Möglichkeiten für Werbeeinspielungen ergeben. Definitiv ein Test, den man im Auge behalten sollte.

Du möchtest deine Marketing-Kommunikation effizienter gestalten und mit möglichst wenig Aufwand das meiste aus deinen Ressourcen herausholen? Dann ist dieses kostenlose Whitepaper genau das richtige für dich! Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*