Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Die Ökosysteme von Social Media und SEM
Die Spitze des Eisberges

Die Ökosysteme von Social Media und SEM

Arne Behr | 22.05.12

Zwei Infografiken über Suchmaschinenmarketing und Social Media offenbaren das ganze Ausmaß zweier komplexer Marktsegmente.

Der Wall Blog hat sich die Mühe gemacht, mal dort hinzuschauen, wo sonst kaum jemand seine Blicke schweifen lässt. Jenseits des glitzernden Vorhanges von Facebook, Twitter und Google+ eröffnet sich dem Betrachter ein dichtes und kompliziert verzweigtes Biotop aus sozialen Werbe-, Such, Commerce-,  und Intelligence-Seiten, -Plattformen und -Tools.

Und was für die sozialen Medien gilt, trifft auch auf den Search-Markt zu. Die graphischen Darstellungen und die jeweiligen Anordnungen der Marktlandschaften machen das schwindelerregende Ausmaß kleinstteiliger Strukturen sichtbar. Indes ist die Kartographierung der erste Schritt auf dem Weg, eine bessere Übersicht und mehr Ordnung in diesen Bereich des Online-Marktes zu bringen.

Hier nun, wie angekündigt, zwei kleine Karten von fast allem.

Die Social Media-Landschaft:

 

Nicht viel übersichtlicher sieht es im Suchmaschinenmarketing aus:

Stephan am 25.05.2012 um 12:37 Uhr

Der Deutsche Markt dürfte nur wenig durchsichtiger sein, wenngleich die Größe der Agenturen und Toolanbieter nicht die, der amerikanischen erreicht.
Soweit ich das auf die Schnelle sehen konnte, hate nur Searchmetrics als deutsches Unternehmen auf die Grafik geschafft, oder?

Antworten
Marcel am 25.05.2012 um 11:06 Uhr

Ist schon Wahnsinn, wie viele Tools / Anbieter etc. existieren.

Antworten
Michael am 24.05.2012 um 12:44 Uhr

Ja leider , aber auch andere grosse player in europa! Aber man muss auch sagen wenn die auch noch dabei wären …. wär die grafik komplett unübersichtlich . Finde Sie aber sehr gut gemacht und die wichtigsten sind alle dabei, auch einige die ich bis jetzt noch nicht kannte.

Antworten
Michael D am 22.05.2012 um 11:14 Uhr

Schöne Bilder, allerdings ist das für den Amerikansichen Markt mehr interessant. Die Player aus Deutschland fehlen hier leider

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*